Pressemitteilungen der protekt 2021

Immer aktuell informiert: Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Pressemitteilungen rund um die protekt. Bild- und Videomaterial für Ihre Berichterstattung finden Sie im Multimedia-Bereich .

Ihr Ansprechpartner

Felix Wisotzki
Kommunikationsreferent Presse/PR

Pressemitteilungen

KRITIS-Schutz wichtiger denn je: Fachkonferenz protekt mit erneuter Rekordbeteiligung
Der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise, der Klimawandel und die nach wie vor spürbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Damit einher gehen wachsende Bedrohungen für kritische Infrastrukturen (KRITIS) – von Cyberangriffen und Sabotageakten über Extremwettereignisse bis hin zur Unterbrechung wichtiger Lieferketten. Auf der protekt (2. bis 3. November 2022 in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig) versammeln sich Betreiber kritischer Infrastrukturen, um sich über den Schutz ihrer Unternehmen vor aktuellen und drohenden Gefahren zu informieren und auszutauschen. Die etablierte Fachkonferenz verzeichnet nach 2021 erneut eine Rekordbeteiligung mit 300 Experten aus ganz Deutschland und Österreich. 14 Premiumpartner und Aussteller stellen auf der ausgebuchten Präsentationsfläche ihre Produkte und Leistungen vor.
Alle Details
protekt 2022: KRITIS-Schutz von Versorgungssicherheit bis Zutrittskontrolle
Kritische Infrastrukturen sind einer zunehmenden Zahl von Bedrohungen ausgesetzt. Obwohl das Thema IT-Sicherheit in den vergangenen Jahren besonders an Bedeutung gewonnen hat, muss der Bereich des physischen Schutzes unverändert eine wichtige Rolle spielen – das haben die Sabotageakte an den Nord-Stream-Pipelines gezeigt. Die protekt (2. bis 3. November 2022 in Leipzig) betrachtet deshalb den Schutz kritischer Infrastrukturen ganzheitlich und behandelt eine Vielzahl an Themen des physischen Schutzes. Im Fokus stehen in diesem Jahr beispielsweise die Versorgungssicherheit, die Aufrechterhaltung von Lieferketten, Fragen der Systemhärtung und sichere Zugangslösungen.
Alle Details
protekt 2022: IT-Sicherheit für kritische Infrastrukturen wichtiger denn je
Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine haben Cyber-Angriffe auf kritische Infrastrukturen in Deutschland massiv zugenommen. Umso wichtiger ist es für KRITIS-Betreiber, dass sie ihre Unternehmen vor Angriffen schützen und im Ernstfall schnell die richtigen Maßnahmen ergreifen können. Auf der protekt (2. bis 3. November 2022 in Leipzig), der deutschlandweit einzigen Konferenz, die den Schutz kritischer Infrastrukturen vollumfänglich beleuchtet, erhalten Teilnehmer tiefgreifendes Expertenwissen rund um den großen Themenkomplex IT-Sicherheit. Als Keynote-Speaker wird BSI-Präsident Arne Schönbohm über aktuelle Bedrohungen und Entwicklungen informieren.
Alle Details
protekt 2022: Bewältigung aktueller Krisen und anstehender Herausforderungen in der kritischen Infrastruktur
Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine und den Nachwirkungen der Corona-Pandemie stehen kritische Infrastrukturen vor großen Herausforderungen. Drohende Engpässe in der Energieversorgung zählen ebenso dazu wie gestörte Lieferketten und eine zunehmende Zahl an Cyberangriffen. Diesen und vielen weiteren wichtigen Themen rund um den Schutz kritischer Infrastrukturen widmet sich die protekt (2. bis 3. November 2022 in Leipzig). Die etablierte Konferenz versammelt Experten aus ganz Deutschland, vermittelt aktuelles Know-how und treibt den sektorenübergreifenden Austausch voran. Die Schirmherrschaft haben Nancy Faeser, die Bundesministerin des Innern und für Heimat, und Thomas Popp, Sächsischer Staatssekretär für Digitale Verwaltung und Verwaltungsmodernisierung, übernommen.
Alle Details