10. - 11. November 2021 protekt
14.09.2021 Protekt

Großveranstaltungen mit erhöhtem Gefährdungspotenzial: Wie können sicherheitsrelevante Organisationsstrukturen gewährleistet werden?

Olaf Jastrob, 1. Vorsitzender im Deutschen Expertenrat Besuchersicherheit e.V. (DEB) referiert am 11. November im Track Corporate Security zu dem aktuellen und brisanten Thema „Die Gewährleistung sicherheitsrelevanter Organisationsstrukturen bei Großveranstaltungen mit erhöhtem Gefährdungspotenzial“. Um bei technischen Unfällen, Gewaltlagen und Naturereignissen während Großveranstaltungen eine qualifizierte Gefahrenabwehr durchzuführen, bedarf es bereits zu Beginn der Planungsphase einer adäquaten Organisationsstruktur. Verantwortlichkeiten auch unterhalb der Schwelle der behördlichen Einsatzleitung müssen definiert werden, was ein fehlendes Veranstaltungsgesetz sowie die föderale, heterogene Gesetzeslage erschweren. In einer solchen notwendigen Krisenstruktur kommt Unternehmen der KRITIS-Sektoren, die ohnehin in die Veranstaltungsdurchführung eingebunden sind, eine besondere Relevanz zu.

Um die Sicherheit der Besucher bei Veranstaltungen aller Art geht es dem gemeinnützigen Verein Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit (DEB), der am 30. März 2019 in Berlin von 22 Mitgliedern gegründet wurde. Vom Eventveranstalter unterschiedlicher Größenordnungen über die Feuerwehr bis hin zum Sanitätswesen – aus nahezu allen Bereichen kommen die Mitglieder des DEB. „Der Deutsche Expertenrat Besuchersicherheit setzt sich für die Unversehrtheit von Besuchern, Gästen und Mitarbeitern bei Veranstaltungen ein. Kultur ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft. Es wird immer irgendwo getanzt, gelacht, gegessen, gefeiert, getagt. Aber niemand soll sich hierbei Sorgen machen“, erklärt Olaf Jastrob.

Als Sachverständiger ist Olaf Jastrob bundesweit im Bereich Besucher-, Veranstaltungs- und Arbeitssicherheit sowie Notfall- und Krisenmanagement tätig. Hierbei berät er Behörden, Kommunen, Staatskanzleien, Universitäten, Bürgerhäuser, Versammlungsstätten als auch verschiedene DAX-Unternehmen. Darüber hinaus ist er als Veranstaltungsleiter, Sicherheitskoordinator oder Leiter Krisenstab tätig - egal ob Altstadt-Kirmes, mehrtägiges Musikfestival oder Sportgroßereignis. Außerdem engagiert sich Olaf Jastrob für die Sicherheit von Besuchern unter anderem im Arbeitskreis Sicherheitsforschung der Universität Witten/Herdecke sowie ehrenamtlich als 1. Vorsitzender des Deutschen Expertenrates Besuchersicherheit e.V. (DEB).

Foto: Olaf Jastrob
Zurück zu allen Meldungen