2. - 3. November 2022 protekt
24.01.2022 Protekt

Ergebnisse der Teilnehmerbefragung zur protekt 2021

Im Nachgang der protekt 2021 führte das Institut Gelszus Messe-Marktforschung im Auftrag der Leipziger Messe eine digitale Befragung der Teilnehmer durch. Die Auswertung liefert interessante Daten, die natürlich in die weitere Arbeit einfließen. Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl der repräsentativen Ergebnisse.

Wie groß die Bedeutung der protekt als nationale Konferenz ist, zeigt ein Blick auf den Anreiseweg, den die Teilnehmer 2021 zurücklegten. Fast 90 Prozent reisten aus über 100 Kilometern Entfernung an, mehr als die Hälfte sogar aus über 300 Kilometern. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer lag bei 42,7 Jahren.

71 Prozent der Teilnehmer nahmen an Vorträgen im Track IT-Security teil, 53 Prozent informierten sich in einem oder mehreren Vorträgen des Tracks Corporate Security. Die Ausstellung besuchten über 70 Prozent.

Die wichtigste Zielsetzung für den Besuch der protekt bestand in der Weiterbildung und Wissenserweiterung bzw. Anregungen für die eigene Tätigkeit zu erhalten. Hier vergaben die Teilnehmer die Durchschnittsnote 1,5. Der Erfahrungs- und Informationsaustausch als zweitwichtigstes Ziel wurde mit 1,6 bewertet. Auch für die weiteren Ziele gab es gute Noten: 1,7 für die Information über Neuheiten und Branchentrends, 1,8 für allgemeine Information und Marktorientierung, 2,3 für das Networking.

Bei der Frage, ob sich der Besuch der protekt insgesamt gelohnt hat, vergaben fast zwei Drittel der Teilnehmer die Noten 1 oder 2. Die Atmosphäre auf der Veranstaltung bewerteten 59 Prozent mit der Note 1, weitere 27 Prozent mit der Note 2. Kein einziger Teilnehmer würde die protekt auf gar keinen Fall weiterempfehlen.

Zurück zu allen Meldungen