2. - 3. November 2022 protekt

Herr Jörg Peine-Paulsen

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport (Wirtschaftsschutz)

Vita

Jörg Peine-Paulsen ist Dipl.-Ing. (FH) Nachrichtentechnik und arbeitete ca. 25 Jahren in verschiedenen Behörden in diversen EDV-Bereichen. Wesentliche berufliche Aspekte sind hierbei die Leitung einer EDV-Stelle und umfangreiche Softwareengineeringtätigkeiten.

In den letzten Jahren hat Herr Peine-Paulsen seinen beruflichen Fokus als Informationssicherheitsbeauftragter und danach als Berater im Wirtschaftsschutz zu 100
Prozent in den Bereich Security gestellt. Aktuell arbeitet Herr Peine-Paulsen im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, Abt. 5, Verfassungsschutzbehörde.
Dort ist er im Bereich Wirtschaftsschutz (präventive Spionageabwehr) tätig.

Nebenberuflich beschäftigt sich Herr Peine-Paulsen als externer Hochschul-Dozent mit den Bereichen IT- Governance, -Management und -Compliance / IT-Risk- und IT–
Security-Management / ITIL und Big Data.

Kontakt

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Programmpunkte

03.11.2022 10:20 - 10:50 Plenum

Jörg Peine-Paulsen, Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport und Henning Voß, Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Angriffsfläche ist sehr groß. Sowohl Technik als auch der Mensch stehen im Fokus möglicher Angreifer. Innentäter werden falsch eingeschätzt, Veränderungen nicht wahrgenommen. Desinformation sowohl im wirtschaftlichen, gesellschaftlichen als auch im politischen Wirken nehmen zu. Kritische Infrastrukturen sind ebenso wertvoll wie schützenswert – reicht Prävention oder sind andere Maßnahmen notwendig?

Großer Saal