2. - 3. November 2022 protekt

Frau Dr. rer. nat. Julia Gonschorek

Institut für Optische Sensorsysteme, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) (Leiterin Helmholtz Innovation Lab OPTSAL)

Vita

• 2010 Magisterabschluss in den Fächern Geographie und Mathematik an der Universität Potsdam
• 2011 – 2015 Wissenschaftlerin und Dozentin an der Universität Potsdam im Fachbereich Geoinformatik
• 2015 – 2017 Projektleiterin im Branchenverband für Geoinformationswirtschaft zu den Themen Drohnenbetrieb und GNSS-Technologien
• Seit 2017 Lehraufträge und Begutachtung von Bachelor- und Masterarbeiten an verschiedenen Hochschulen im Bereich der zivilen Sicherheit und Geoinformatik
• 2017 – 2019 Wissenschaftliche Leitung und Dozentin im EASC e.V. zu Themen der Drohnendetektion und -abwehr
• 2018 – 2020 Vorstandsvorsitzende des EASC e.V.
• 2019 Promotion im Fach Geoinformatik an der Universität Potsdam
• Seit 2019 Wissenschaftlerin und Leiterin des Innovation Labs OPTSAL am DLR-Institut für Optische Sensorsysteme in Berlin

Kontakt

Institut für Optische Sensorsysteme, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Programmpunkte

02.11.2022 15:00 - 15:40 Track Corporate Security

Dr. Julia Gonschorek, Leiterin Helmholtz Innovation Lab OPTSAL, Institut für Optische Sensorsysteme, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Das Optical Technologies for Situational Awareness Lab, kurz OPTSAL, ist das führende Kompetenzzentrum für den Wissens- und Technologietransfer am DLR in Berlin. Unser Ziel: innovative Systemlösungen zur optischen Situationserfassung von der Forschung in den Einsatz zu bringen. Der Vortrag gibt Einblicke in laufende Entwicklungs- und Technologietransfer-Projekte mit behördlichen Endanwendern und Unternehmen. Ein Fokus liegt dabei auf unseren MACS-Kamerasystemen zur Echtzeit-Lageerfassung anhand ausgewählter Einsatzbeispiele (u.a. Starkregenereignis im Ahrtal 2021 und Brand im Berliner Grunewald).

Weißer Saal