10. - 11. November 2021 protekt

Herr Dr. Clemens Gause

Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS) (Geschäftsführer)

Vita

Dr. Clemens Gause arbeitete von 2004 bis 2006 als Referent im Deutschen Bundestag. Durch ein Stipendium des Gründerzentrums der Beuth Hochschule Berlin gründete er 2007 ein IT-Unternehmen, welches Software zur Analyse Sozialer Netzwerke und entsprechende softwaregestützte Beratung anbot.

Im Jahr 2009 wechselte er zum TÜV Rheinland als Leiter der Stabsstelle Government der TÜV Rheinland Consulting GmbH und übernahm parallel dazu die Geschäftsführung des Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit e.V. einem parteiübergreifenden Forum im Deutschen Bundestag. Seit 2014 ist er dort Gesamtvorstand. Von 2009 bis 2014 war er zudem Wirtschaftsbeirat der D-Labs GmbH einer Venture Tochter der SAP AG. Von 2014 bis 2019 arbeitete er für die Siemens Building Technologies Deutschland. Er verantwortete dort zunächst das BOS Leitstellen Geschäft und später die Public & Industry Affairs. Seit 2019 ist er Geschäftsführer beim VfS - Verband für Sicherheitstechnik.

Er hat neben Büchern und Aufsätzen zahlreiche Gutachten und Studien zu industrie- und sicherheitspolitischen Themen verfasst und war viele Jahre Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam und der Deutschen Universität für Weiterbildung.

Kontakt

Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS)

Programmpunkte

11.11.2021 14:15 - 15:30 Workshop

Teil III: Zusammenführung der Ergebnisse aus den Teil-Workshops "Organisation eines wirksamen Krisenmanagements" und "Praxis-Simulation Krisenstab live"

Mahler Saal
11.11.2021 08:00 - 09:00 Workshop

Stephan Grafen, Inhaber, Hauptsätze. Die Agentur für wirksame Kommunikation und Dr. Clemens Gause, Geschäftsführer, Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS) Teil I: Frühstück im Krisenstab mit Einführung in das Notfall- und Krisenmanagement

Die Teilnehmer des Workshops „Wir haben eine Krise...“ erwartet ein tiefer Einblick in die theoretischen und praktischen Aspekte eines wirksamen Notfall- und Krisenmanagements (NKM). Beim Krisenfrühstück erarbeiten die beiden Referenten, Dr. Clemens Gause und Stephan Grafen, gemeinsam mit den maximal 40 Teilnehmern die organisatorischen Voraussetzungen für ein funktionierendes Krisenmanagement-System, flankiert von Best-Practice-Beispielen. In getrennten Sub-Workshops vertieft Dr. Clemens Gause die betrieblichen, organisatorischen und formalen Voraussetzungen wirksamer Krisenarbeit, während max. 20 Teilnehmer unter Anleitung von Stephan Grafen eine Krise entlang eines realistischen Szenarios meistern. Anschließend werden die Erkenntnisse zusammengeführt. Ziel ist es, für die besonderen organisatorischen wie praktischen „Herausforderungen“ eines wirksamen Notfall- und Krisenmanagements zu sensibilisieren.

Mahler Saal
11.11.2021 11:20 - 13:20 Workshop

Dr. Clemens Gause, Geschäftsführer, Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS) Teil II A: Organisation eines wirksamen Krisenmanagements - Aufbau, Konzeption, Notfallpläne, Business Continuity Management

Mahler Saal
11.11.2021 15:30 - 16:15 Plenum

Moderation: Holger Berens, Vorstandsvorsitzender, Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI) Teilnehmer: Dr. Christian Endreß, Geschäftsführer, ASW Bundesverband - Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. Dr. Clemens Gause, Geschäftsführer, Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS) Wilfried Joswig, Geschäftsführer, Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS) Matthias Kober, Projektdirektor protekt, Leipziger Messe GmbH mit Kaffee und Snacks

Großer Saal