10. - 11. November 2021 protekt

Herr Marco Müller

Deutsche Rechenzentrum GmbH (DeRZ) (Bereichsleiter)

Vita

Mitte der 80er Jahre Ausbildung zum Elektrotechniker
Anfang der 90er Jahre Weiterbildung zum Elektromeister (Handwerk) und Weiterbildungen in den Schwerpunkten Fernmelde- und Datentechnik
1991 – 1997 Projektleiter in IT-Systemhaus mit Schwerpunkt LAN / WAN-Technologien sowie klassischem Rechenzentrumsbau / Karlsruhe
1998 – 2005 Vertriebsingenieur in IT-Systemhaus / Karlsruhe
2005 – 2017 Teamleiter Vertrieb, technischer Berater und Lösungsarchitekt für Anbindungen und Vernetzungen von Unternehmen bei Regional-Carrier, Internet-Solution-Provider und Dienstleistungs-Rechenzentrumsprovider / Karlsruhe
seit 2017 strategische Beratung und Risikobetrachtung von kritischen IT-Infrastrukturen bzgl. der Sicherheit, Verfügbarkeit und Effizienz insbesondere für den lokalen und regionalen Rechenzentrumsbetrieb, sowie von Unternehmensanbindungen und -Vernetzungen

Kontakt

Deutsche Rechenzentrum GmbH (DeRZ)

Programmpunkte

11.11.2021 14:15 - 14:45 Track IT-Security

Frank Neubauer, Business Development Manager Datacenter, Kentix GmbH und Marco Müller, Bereichsleiter, Deutsche Rechenzentrum GmbH (DeRZ)

Kritische Infrastrukturen erfordern in der Regel höchste Verfügbarkeiten. Wie aber können diese Verfügbarkeiten aufrecht gehalten werden, wenn kritische Infrastrukturen standortübergreifend benötigt oder gar outgesourct werden? Und wie verhalten sich höchste Verfügbarkeiten hinsichtlich der Kosten? Die Deutsche Rechenzentren GmbH und die Kentix GmbH geben einen Überblick über die Möglichkeiten, welche sich für die einzelnen Lösungsmöglichkeiten ergeben und wie Kosten reduziert werden können, ohne die Verfügbarkeit zu beeinträchtigen.

Großer Saal