Track IT-Security

Rechtskonforme KI: Konzeption und Prüfung

Kurzbeschreibung

Künstliche Intelligenzen werden nicht selten als ein eigenständiges Etwas angesehen und ihnen wird dabei ein autonomes Handeln zugesprochen. Damit stellt sich die Frage, ob für sie neues Recht zu schaffen ist. Diese Frage beruht aber auf einer verkürzten Darstellung eines deutlich komplexeren Sachverhalts. Künstliche Intelligenzen stellen zunächst Werkzeuge dar, die automatisiert aber grds. nicht autonom handeln. Damit stellt sich zunächst weniger die Frage nach einem Spezialrecht für künstliche Intelligenzen, vielmehr gilt es primär zu fragen, wie die Anwendung dieses Werkzeugs ist in bereits bestehendes Recht einzuordnen ist.
Professor Schumacher und Herr Berens illustrieren in ihrem Vortrag die Prüfung rechtskonformer künstlicher Intelligenzen. Hierzu erläutern Sie Eingangs künstliche Intelligenzen, stellen die wesentlichen Anwendungsgebiete und wesentlichen Konflikte mit geltendem Recht vor und zeigen exemplarische Lösungsmöglichkeiten auf.

Referent/in:

Moderator/in:

Herr Dr. Hans-Walter Borries
Bundesverband für den Schutz kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI)