Track Corporate Security

Prävention und Nachsorge von Stressbelastungsreaktionen bei Führungs- und Einsatzkräften in Behörden und Unternehmen mit Sicherheitsaufgaben

Kurzbeschreibung

Der professionelle Umgang mit extremen Stresssituationen ist ein Schlüsselaspekt der erfolgreichen Arbeit von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben und hat eine hohe sicherheitspolitische und gesundheitsökonomische Relevanz. Der Vortrag stellt einen multimodalen Ansatz des Stressmanagements vor, der instrumentelle, regenerative und kognitive Dimensionen sowie Aufbaumodule für Führungs- und Einsatzkräfte mit spezifischen Aufgaben umfasst. Es wird die Relevanz des Trainings kognitiver Basisfunktionen für die Prävention und Nachsorge von Stressbelastungsreaktionen thematisiert.

Referent/in:

Frau Prof. Dr. Martina Piefke
Lehrstuhl für Neurobiologie und Genetik des Verhaltens, Fakultät für Gesundheit, Private Universität Witten/Herdecke

Moderator/in:

Herr Wilfried Joswig
Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS)