Plenum

Zukünftige Handlungsfelder zur Stärkung der Resilienz Kritischer Infrastrukturen im Cyberraum

Kurzbeschreibung

Die voranschreitende Digitalisierung von Wirtschaft, Gesellschaft und der Verwaltung ist von enormer Wichtigkeit. Die Informationssicherheit ist dabei wesentliche Grundvoraussetzung für deren Erfolg und Akzeptanz. Dies trifft besonders auf die Betreiber Kritischer Infrastrukturen – und auch auf Unternehmen im besonderen öffentlichen Interesse - zu. Die bestehenden gesetzlichen Vorgaben (IT-SIG 2.0, BSI - KritisV) sind daher in diesem Jahr aktualisiert worden. Diese Aktualisierungen müssen jetzt konsequent umgesetzt und fortgeschrieben werden, um auch weiterhin eine hohe Resilienz im Cyberraum zu erreichen. Es ist daher jetzt schon notwendig, mögliche neue Handlungsfelder zu identifizieren und zu bewerten. Erste Vorstellungen aus Sicht des Bundes sollen dazu detaillierter betrachtet und skizziert werden.

Referent/in:

Herr Ministerialrat Andreas Reisen
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Moderator/in:

Herr Holger Berens
Vorstandsvorsitzender, Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI)