10. - 11. November 2021 protekt

News

News

22.10.2019 Protekt

Sleeping with the enemy: Fernwartung mit gutem Gewissen

Schnelligkeit und Effizienz sind Begriffe, die nicht erst seit der Revolution der Industrie 4.0 große Bedeutung erlangt haben. Der Stillstand von Maschinenanlagen kann schnell ins Geld gehen und das Thema Wartung wird nicht nur wichtiger, sondern auch komplexer. Regelmäßige Fernwartung durch Experten hat sich hier als effektive Lösung etabliert. Doch aus Sicht der IT Security können derlei Maßnahmen schnell zum Albtraum werden.

Wie sich eine Fernwartung erfolgreich implementieren lässt, erläutert der Vortrag von Artem Simon, Head of Presales bei der genua GmbH und seit elf Jahren im IT-Security-Sektor tätig. Das Unternehmen hat sich seit der Gründung im Jahr 1992 als deutscher Spezialist für IT-Sicherheit etabliert und ist ein Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe. Es entwickelt hochwertige Lösungen, um bei seinen Kunden für zuverlässige IT-Sicherheit zu sorgen. Zu den Leistungen gehören die Absicherung sensibler Schnittstellen im Behörden- und Industriebereich bis hin zur Vernetzung hochkritischer Infrastrukturen, die zuverlässig verschlüsselte Datenkommunikation via Internet, Fernwartungs-Systeme sowie Remote Access-Lösungen für mobile Mitarbeiter und Home Offices. Alle Lösungen werden in Deutschland entwickelt, produziert und sind auf hohe Sicherheitsanforderungen ausgerichtet.

Quelle: Leipziger Messe GmbH

Zurück zu allen Meldungen