10. - 11. November 2021 protekt

News

News

02.09.2020 Protekt

Premiumpartner der protekt 2020: T-Systems und Deutsche Telekom

Ausgewählte Premiumpartner und Aussteller bereichern das Angebot der protekt 2020. Die Unternehmen und Institutionen sind mit Informationsständen vertreten, an denen Sie sich über Produkte, Dienstleistungen und aktuelle KRITIS-Themen informieren und mit den Experten austauschen können. Mit dabei ist unter anderem T-Systems zusammen mit der Deutschen Telekom, die selbst zu den kritischen Infrastrukturen gehören. Einen Überblick über alle vertretenen Unternehmen liefert das Ausstellerverzeichnis, das ab sofort online ist.

Mit ihrem Angebotsportfolio stärken die T-Systems Multimedia Solutions und die Deutsche Telekom Individual Solutions & Products die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Geschäftskunden und ermöglichen ihnen, neue Effizienz- und Wertschöpfungspotenziale zu erschließen. Neben den bekannten Internet- und Telekommunikationsdienstleistungen umfasst das Portfolio wesentlich mehr. Wie viele kommunale Unternehmen ist auch die Deutsche Telekom systemrelevant und zählt zu den KRITIS-Unternehmen. Sie ist deshalb entsprechend sensibilisiert für die speziellen Anforderungen in diesem Umfeld. Datenschutz, Datensicherheit, Resilienz und betriebliche Kontinuität sind für das Unternehmen ebenso wichtige Themen wie für viele andere und fließen deshalb in die Entwicklung der Angebote mit ein. Als Unternehmen, das die digitale Transformation mit Beratungs- und Technikkompetenz vorantreibt, bietet die Deutsche Telekom für den öffentlichen Sektor Ende-zu-Ende-Lösungen im KRITIS-Umfeld an. Dies beinhaltet die Beratung nach ISO- und BSI-Standards sowie deren Implementierung in moderne Alarmierungssysteme.

Ab sofort ist das Ausstellerverzeichnis der protekt online, in dem Sie sich über alle in diesem Jahr vertretenen Premiumpartner und Aussteller informieren können.

Quelle: Leipziger Messe GmbH

Zurück zu allen Meldungen