10. - 11. November 2021 protekt

News

News

03.06.2019 Protekt

Neues sächsisches IT-Sicherheitsgesetz im Fokus

Die IT-Sicherheit des Bundes, der Länder, von Städten und Kommunen aber auch von Unternehmen steht immer mehr im Mittelpunkt der öffentlichen Betrachtung. Die notwendige Digitalisierung der Verwaltung hat zur Folge, dass immer mehr elektronische Einfallstore für Cyberkriminelle entstehen. Immer wichtiger werden auch die Sensibilisierung von Mitarbeitern sowie die Zusammenarbeit unterschiedlichster Stellen. Der Freistaat Sachsen plant deshalb ein neues Informationssicherheitsgesetz.

Das sächsische IT-Sicherheitsgesetz soll als ein wichtiger Baustein den Schutz der IT-Netze der Landesregierung verbessern und voraussichtlich im Sommer 2019 in Kraft treten. Dem Computer-Notfallteam (SAX.CERT) im Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) - als zentralem Sicherheitsdienstleister - werden mit dem Informationssicherheitsgesetz erweiterte Befugnisse bei der Abwehr von Cybergefahren eingeräumt.

Diesen und weiteren Themen widmet sich der Behörden Spiegel gemeinsam mit der Sächsischen Staatskanzlei am 19. Juni 2019 im Rahmen des IT-Sicherheitstages Sachsen in Dresden.

Auf der protekt 2019 wird es weitere umfangreiche Informationen zum sächsischen IT-Sicherheitsgesetz geben. Die protekt, die unter der Schirmherrschaft des Freistaates Sachsen steht, bietet für alle Behörden und Institutionen einen Workshop zum neuen sächsischen IT-Gesetz an, der von der Sächsischen Staatskanzlei geleitet wird. Der Workshop startet am 12.11.2019 um 11:20 Uhr in der Kongresshalle am Zoo in Leipzig.

Zurück zu allen Meldungen