10. - 11. November 2021 protekt

News

News

24.06.2019 Protekt

Informieren & diskutieren: Workshops auf der protekt 2019

In diesem Jahr erstmals Teil des Konferenzprogramms sind Workshops, bei denen die wichtigen Fachthemen anschaulich zur Sprache kommen, vertieft und diskutiert werden. Dabei stehen unter anderem das neue sächsische IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS-Szenarien im Fokus.

Die notwendige Digitalisierung der Verwaltung hat zur Folge, dass immer mehr elektronische Einfallstore für Cyberkriminelle entstehen. Immer wichtiger werden auch die Sensibilisierung von Mitarbeitern sowie die Zusammenarbeit unterschiedlichster Stellen. Der Freistaat Sachsen will daher mit einem eigenen Sicherheitsgesetz den Schutz der IT-Netze der Landesregierung verbessern. Das Gesetz soll voraussichtlich im Sommer 2019 in Kraft treten. Die protekt bietet deshalb für alle Behörden und Institutionen einen Workshop zum Thema an, der von der Sächsischen Staatskanzlei geleitet wird.

Mindestens genauso spannend ist auch der Workshop „KRITIS-Szenarien - Herausforderungen und Lösungsansätze für die Zukunft“. Dr. Hans-Walter Borries, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes für den Schutz kritischer Infrastrukturen (BSKI), spricht mit seinen hochkarätigen Gesprächspartnern aus dem Energiesektor beispielhaft über den Status Quo für diese Branche.

Zurück zu allen Meldungen