10. - 11. November 2021 protekt

News

News

05.11.2019 Protekt

Incident Response und Forensic Readiness: Im IT-Ernstfall gut vorbereitet sein und richtig handeln

IT-Sicherheitsvorfälle sind nie hundertprozentig vermeidbar. Umso wichtiger ist es für KRITIS-Unternehmen, auf den Ernstfall gut vorbereitet zu sein und somit richtig handeln zu können. Martin Wundram, Vorstandsmitglied im Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen, widmet sich deshalb vertiefend den Themen Incident Response und Forensic Readiness.

Incident Response ist auch im KRITIS-Umfeld ein herausforderndes und individuelles Thema. Wenn Unternehmen einen Sicherheitsvorfall erleiden, gibt es oft großen Zeitdruck, einen unzureichenden Überblick über die Technik und juristische Unklarheiten. Durch frühzeitig und gewissenhaft umgesetzte Maßnahmen der Forensic Readiness lassen sich Vorfälle jedoch meist wirksamer und effizienter lösen. Der Vortrag von Martin Wundram beleuchtet wichtige Aspekte von Incident Response und IT-Forensik, zeigt typische Fehler auf und bietet den Teilnehmern anhand (anonymisierter) Fallberichte Erfahrungswissen sowie einen bewährten „10-Punkte-Plan“ als Leitfaden.

Martin Wundram ist seit 15 Jahren als Sachverständiger für IT-Sicherheit und IT-Forensik für Gerichte, Behörden und Unternehmen tätig. Er ist Lehrbeauftragter der Universität zu Köln und wird regelmäßig als Redner zu Vorträgen und als Gastdozent eingeladen und veröffentlicht als freier Autor Fachartikel z.B. für das IT-Magazin iX. Als Wirtschaftsinformatiker verfügt er über Erfahrung in Design und Entwicklung sicherer Software sowie in der strategischen Beratung von Unternehmen mit Fokus auf IT-Sicherheit. Er ist Gründer und Geschäftsführer der DigiTrace GmbH.

Quelle: Leipziger Messe GmbH

Zurück zu allen Meldungen