10. - 11. November 2021 protekt

News

News

20.08.2019 Protekt

Best Practice: Der Weg zum modernen Zutritts-, Schließ- und Berechtigungsmanagement

Ein modernes Zutritts-, Schließ- und Berechtigungsmanagement in einem Unternehmen einzurichten bzw. zu erneuern ist eine Mammutaufgabe, bei der viele Fallstricke berücksichtigt werden müssen. In einem Best-Practice-Vortrag am 13.11.2019 beschreibt Sicherheitsberater Volker Kraiss am Beispiel eines Energieversorgers die gesamte Projektumsetzung und erläutert, wie die vielfältigen Zielsetzungen systematisch und ganzheitlich realisiert werden konnten.

In seinem Vortrag erläutert Volker Kraiss, wie bei einem Energieversorger ein ganzheitliches Zutritts-, Schließ- und Berechtigungsmanagement implementiert wurde. Durch die Einführung eines IT-Sicherheitsmanagement-Systems (ISMS) nach ISO 27001 wurden in Teilbereichen des Unternehmens erhöhte Anforderungen sowohl an die Sicherung von Objekten, als auch an die Nachvollziehbarkeit von Zutritten und die Sperrung verlorener Zutritts- und Schließmedien gestellt. Ziel sollte sein, ein hybrides Zutrittskontroll- und Schließsystem mit neuer Transpondertechnologie einzurichten, die Prozesse für Ausweisantrag, Genehmigung und Vergabe zu optimieren und revisionssicher zu gestalten sowie den Objektschutz in angemessenem Rahmen zu optimieren. Darüber hinaus sollte ein Migrationskonzept unter anderem für Umspannwerke, Schalthäuser, Trafostationen und Gasdruckregelanlagen erstellt werden. Volker Kraiss beschreibt zur protekt 2019 die gesamte Projektumsetzung – von den organisatorischen Grundlagen bis hin zur Auftragsvergabe.

Volker Kraiss, Sicherheitsberater und Geschäftsführer der KRAISS WILKE & KOLLEGEN Sicherheitsberater GmbH, ist seit 1978 in der Sicherheitsbranche tätig. Als unabhängiger Sicherheitsberater widmet er sich seit 1992 den Schwerpunkten Strategisches Sicherheitsmanagement (Corporate Security, Site Security, Risikoanalysen, Sicherheitskonzepte, Alarm- und Notfallmanagement) und Technologieberatung (Zutritts- und Berechtigungsmanagement, Gefahrenmanagement und Leitstandtechnik). Darüber hinaus ist Kraiss Vorstandsmitglied im Bundesverband deutscher Sicherheitsberater und Ingenieure (BdSI) und Mitglied der Bundeskommission „Unternehmenssicherheit“ im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Quelle: Leipziger Messe GmbH

Zurück zu allen Meldungen