Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    News

    • Expertenrunde: Praxiserfahrungen aus dem Lockdown

      (23.02.2021) Im Rahmen der protekt plus finden zwei Expertenrunden statt, in denen KRITIS-Fachleute ihre Erfahrungen und Einschätzungen zu aktuellen Themen diskutieren. Eine Expertenrunde widmet sich Praxiserfahrungen aus dem Lockdown und begrüßt mit Verantwortlichen aus Logistik, Gesundheit und Automobilindustrie Vertreter aus verschiedenen Sektoren, die mit sehr unterschiedlichen Problemen in der veränderten Situation konfrontiert waren und schnell praxistaugliche Lösungen finden und umsetzen mussten.

      button arrow
    • Home Office in der Krise: IT-Sicherheit am heimischen Arbeitsplatz

      (23.02.2021) Durch die Corona-Pandemie hat das Thema Home Office enorm Fahrt aufgenommen. Denn mit dem Arbeiten von zuhause lässt sich der schwierige Spagat zwischen Gesundheitsschutz der Mitarbeiter und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs gut meistern. Dennoch bringt das Home Office insbesondere für KRITIS-Unternehmen neue Risikofaktoren ins Spiel. Zur protekt plus zeigen Experten des Unternehmens Bechtle IT-Systemhaus Aachen häufige Sicherheitslücken auf und erläutern, welche Lösungsansätze zur Verfügung stehen.

      button arrow
    • Wirtschaftsspionage – eine reale Bedrohung für deutsche Unternehmen

      (16.02.2021) Nicht nur Konkurrenzunternehmen, sondern auch ausländische Staaten haben großes Interesse an deutschem Know-how. Für viele ausländische Nachrichtendienste gehört die Ausforschung deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen daher zu ihrem Aufgabenprofil. Ziel dieser Wirtschafts- und Wissenschaftsspionage ist es, die technologische Entwicklung der eigenen Volkswirtschaft durch nachrichtendienstlich erlangte Kenntnisse zu unterstützen. Wie Sie sich schützen können, erfahren Sie zur protekt plus vom Bundesamt für Verfassungsschutz.

      button arrow
    • Trügerische Sicherheit - Überwindung von Sicherheitstechnik

      (16.02.2021) Für KRITIS-Unternehmen spielen Aspekte wie Einbruchschutz und Perimeterüberwachung eine ebenso wichtige Rolle wie die IT-Sicherheit. Ein vollumfänglicher Schutz ist nur schwer zu erreichen, wie Sascha Puppel, Sachverständiger für Sicherheitstechnik und Sicherheitskonzepte, aus Erfahrung berichten kann. In seinem Vortrag zur protekt plus erläutert er, welchen Trugschlüssen Unternehmen oft aufsitzen und wie sich der physische Schutz verbessern lässt.

      button arrow
    • Unsere Antworten auf Ihre Fragen: FAQs zur protekt plus

      (16.02.2021) Da die protekt plus rein digital stattfindet, ergeben sich für Sie sicher zahlreiche Fragen rund um Organisation und Ablauf der Veranstaltung. Wir haben wichtige Fragen gesammelt und liefern Ihnen die Antworten dazu.

      button arrow
    • „You ain’t seen nothing yet“: Die KRITIS-Highlights 2020

      (09.02.2021) Im KRITIS-Bereich hat es auch ohne die Corona-Pandemie nicht an Herausforderungen und Dynamik gemangelt. Doch das Jahr 2020 hat für Unternehmen aus kritischen Infrastrukturen zum Teil völlig neue Entwicklungen hervorgebracht. Isabel Münch, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wirft in ihrem Vortrag einen Blick zurück auf das KRITIS-Jahr 2020, zeichnet ein aktuelles Lagebild über den Umgang der Unternehmen mit der Pandemie und gibt einen Ausblick auf die kommenden Monate.

      button arrow
    • Erfahrungen der DZ BANK im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie

      (09.02.2021) Seit über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie das öffentliche Leben. Wirtschaftsunternehmen stehen seitdem vor der besonderen Herausforderung, die Gesundheit ihrer Beschäftigten zu schützen, gleichzeitig die Betriebsstabilität aufrecht zu erhalten sowie die ökonomischen Folgen der Pandemie abzufedern. Tom Jonas, Krisenmanager bei der DZ Bank AG, erläutert in seinem Erfahrungsbericht, wie der Konzern versucht hat diesen Spagat zu meistern.

      button arrow
    • Konferenzprogramm der protekt plus steht fest

      (21.01.2021) Am 16. März 2021 findet einmalig die protekt plus statt. Als digitales Sonderevent widmet sich die protekt plus zentralen aktuellen Fragestellungen rund um IT-Sicherheit und Corporate Security in kritischen Infrastrukturen. Sie bietet KRITIS-Betreibern die Möglichkeit, sich noch im ersten Quartal wichtiges Knowhow anzueignen und gleichzeitig die Wartezeit bis zur wieder als Präsenzveranstaltung in Leipzig geplanten protekt im November 2021 zu überbrücken. Das Konferenzprogramm der protekt plus steht nun fest.

      button arrow
    • protekt plus: Digitale Konferenz zum Schutz kritischer Infrastrukturen

      (18.12.2020) Betreiber kritischer Infrastrukturen stehen durch die Corona-Pandemie vor vielfältigen neuen Herausforderungen. Dazu zählen unter anderem der Lockdown und der Wiederanlauf danach, zunehmende Spam- und Phishing-Kampagnen sowie die Absicherung im Home Office. Am 16. März 2021 findet einmalig die protekt plus statt – als digitale Konferenz zu zentralen aktuellen Fragestellungen rund um IT-Sicherheit und Corporate Security in kritischen Infrastrukturen. Nachdem die für November 2020 geplante protekt als Präsenzveranstaltung kurz vor der Durchführung pandemiebedingt abgesagt werden musste, will die protekt plus den KRITIS-Betreibern zeitnah wichtiges Knowhow vermitteln.

      button arrow
    • protekt 2020 kann nicht stattfinden - Nächste Durchführung vom 10. bis 11. November 2021

      (03.11.2020) Die protekt – Konferenz für den Schutz kritischer Infrastrukturen kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verordnungen ist eine Durchführung der Veranstaltung leider nicht mehr möglich. Die Leipziger Messe als Veranstalter richtet gemeinsam mit ihren Partnern nun den Blick nach vorn auf die nächste Auflage der protekt, die im November 2021 stattfinden wird.

      button arrow
    • Machen Sie sich ein Bild von der Umsetzung des Hygienekonzepts der Leipziger Messe!

      (07.10.2020) In den vergangenen Wochen haben auf der Leipziger Messe die ersten Veranstaltungen unter Einhaltung eines Hygienekonzepts stattgefunden – mit großem Erfolg! Um zu zeigen, wie auch in diesem Jahr Konferenzen, Kongresse und Messen mit einem Höchstmaß an Sicherheit stattfinden können, hat die Leipziger Messe als Veranstalter der protekt einen Videoclip zum Hygienekonzept produziert. Diesen möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

      button arrow
    • Aus der Tiefe des Cyberraumes…abgewehrt mit Hilfe des SAX.CERT! - Sachsens Weg im Bereich kritischer Infrastrukturen

      (07.10.2020) Cyberkriminelle haben Konjunktur! In Zeiten der derzeitigen Pandemie sind sie besonders ertragreich unterwegs. Denn die Menschen sind verunsichert und haben ein erhöhtes Informationsbedürfnis. Wie einfach ist es da, Schadsoftware zu verschicken und Nutzer unter dem Deckmantel der Informationsversorgung oder gar getarnt als Hilfsangebot zur Preisgabe sensibler Daten zu verleiten? Der Freistaat Sachsen will sich daher sowohl beim digitalen Verbraucherschutz als auch für die Betreiber kritischer Infrastrukturen engagieren.

      button arrow
    • Wirksamer Zufahrtsschutz oder lebensgefährliche Placebo-Polleritis?

      (07.10.2020) Seit den Terroranschlägen auf weiche Ziele in Nizza, Berlin und Barcelona hat zuverlässiger Zufahrtsschutz wachsende Bedeutung gewonnen. Weniger bekannt geworden sind dutzende Angriffe auf kritische Infrastrukturen in den letzten 3 Jahren. Noch weniger bekannt ist, wie zuverlässiger Zufahrtsschutz interdisziplinär vorbereitet, umsichtig geplant und normkonform umgesetzt wird. Diese Lücke schließt Christian Schneider, Geschäftsführer und Sachverständiger für Zufahrtsschutz bei der Initiative Breitscheidplatz, in seinem Vortrag „Wirksamer Zufahrtsschutz oder lebensgefährliche Placebo-Polleritis?“.

      button arrow
    • Sichere Cloud-Lösungen für Banken und Versicherungen nach BAIT / VAIT

      (07.10.2020) Cloud-Services sind inzwischen nichts Neues mehr. Während andere Branchen in Deutschland und Europa schon einige Jahre in unterschiedlicher Ausprägung Lösungen bei Cloud-Service-Providern für ihr Geschäft nutzen, hat die Finanzdienstleistungsbranche bisher recht verhalten auf diese Form von IT-Services reagiert. Dies hängt insbesondere mit den überwiegend sensiblen Daten, für die sehr hohe Schutzanforderungen bestehen, den sehr hohen Anforderungen im Bereich der IT-Security und den branchenspezifischen aufsichtsrechtlichen und regulatorischen Anforderungen zusammen. Ralf Küsell, Head of Solution Design & IT Architekture beim IT-Dienstleister Portavis GmbH, erläutert in seinem Vortrag, wie sichere Cloud-Lösungen für Banken und Versicherungen aussehen müssen.

      button arrow
    • Get-together: Networking im Café Madrid am ersten Konferenzabend

      (07.10.2020) Nutzen Sie den ersten Konferenztag mit all seinen frischen Eindrücken, um am Abend die anderen Teilnehmer der protekt weiter kennenzulernen. Die Teilnehmer, Referenten und Aussteller der protekt kommen aus den verschiedensten KRITIS-Sektoren und wirtschaftlichen Unternehmen mit KRITIS-Bezug. Hier finden Sie garantiert interessante Gesprächspartner aus Ihrer Branche und zu Ihren Themen. Um Ihnen das Netzwerken zu erleichtern und zugleich eine angenehme Atmosphäre zu bieten, erwartet Sie im Anschluss an das Konferenzprogramm ein Get-together im Café Madrid, mitten in der Leipziger Innenstadt.

      button arrow
    • Premiumpartner der protekt 2020: T-Systems und Deutsche Telekom

      (02.09.2020) Ausgewählte Premiumpartner und Aussteller bereichern das Angebot der protekt 2020. Die Unternehmen und Institutionen sind mit Informationsständen vertreten, an denen Sie sich über Produkte, Dienstleistungen und aktuelle KRITIS-Themen informieren und mit den Experten austauschen können. Mit dabei ist unter anderem T-Systems zusammen mit der Deutschen Telekom, die selbst zu den kritischen Infrastrukturen gehören. Einen Überblick über alle vertretenen Unternehmen liefert das Ausstellerverzeichnis, das ab sofort online ist.

      button arrow
    • Drohnen: Wie kann und darf man sich schützen?

      (02.09.2020) Drohnen können zum physischen Schutz des eigenen Unternehmens eingesetzt werden, stellen gleichzeitig aber auch potenzielle Bedrohungen dar, wenn sie von Angreifern genutzt werden. Doch wie kann und darf man sich vor Drohnen schützen? Eine schwierige Frage, da die Gesetzeslage noch keine umfassende Rechtssicherheit schafft. Henry J. Bauer, Fachanwalt für Verkehrsrecht, wird zur protekt 2020 Antworten auf diese und weitere Fragen liefern.

      button arrow
    • Einsatz von Glas bei der Gebäudesicherung

      (02.09.2020) Bei der Sicherung von Gebäuden wird Glas sehr oft nur stiefmütterlich in das Sicherungskonzept einbezogen – obwohl es bei der Erstellung eines solchen Konzepts eine erhebliche Rolle spielen sollte. In seinem Vortrag zeigt der ehemalige Kriminalhauptkommissar Gerald Lomp anhand vieler Praxisbeispiele auf, welche Mythen und Wahrheiten bei der Verwendung von Glas in der Sicherheitstechnik existieren.

      button arrow
    • Erkennung und Bekämpfung von Cyberangriffen

      (02.09.2020) Zur modernen Informationssicherheit gehört neben der präventiven Sicherheit auch die „Vorfallserkennung und -behandlung“, also ein Maßnahmenpaket zur Aufdeckung und Bekämpfung bereits angelaufener Cyber-Angriffe. Einige Branchenstandards schreiben die entsprechenden Prozesse und Techniken vor, vermeiden aber Begriffe wie „SIEM“ oder „SOC“. Wie kann ein funktionierendes Incident Management jenseits der gängigen Anbieterlösungen aussehen?

      button arrow
    • Datenschutz und Informationssicherheit im Einklang

      (02.09.2020) Informationssicherheit und Datenschutz verfolgen verschiedene, grundsätzlich deckungsgleiche Ziele: Verfügbarkeit, Authentizität, Vertraulichkeit und Integrität. Der Vortrag „DMS in kritischen Infrastrukturen“ wird aufzeigen, wie ein sinnvolles, ganzheitliches Datenschutzmanagementsystem mit IMS unter den Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes und der EU-DSGVO rechtssicher und praktikabel geplant, implementiert und gelebt werden kann.

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten