Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    News

    • protekt plus: Digitale Konferenz zum Schutz kritischer Infrastrukturen

      (18.12.2020) Betreiber kritischer Infrastrukturen stehen durch die Corona-Pandemie vor vielfältigen neuen Herausforderungen. Dazu zählen unter anderem der Lockdown und der Wiederanlauf danach, zunehmende Spam- und Phishing-Kampagnen sowie die Absicherung im Home Office. Am 16. März 2021 findet einmalig die protekt plus statt – als digitale Konferenz zu zentralen aktuellen Fragestellungen rund um IT-Sicherheit und Corporate Security in kritischen Infrastrukturen. Nachdem die für November 2020 geplante protekt als Präsenzveranstaltung kurz vor der Durchführung pandemiebedingt abgesagt werden musste, will die protekt plus den KRITIS-Betreibern zeitnah wichtiges Knowhow vermitteln.

      button arrow
    • protekt 2020 kann nicht stattfinden - Nächste Durchführung vom 10. bis 11. November 2021

      (03.11.2020) Die protekt – Konferenz für den Schutz kritischer Infrastrukturen kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verordnungen ist eine Durchführung der Veranstaltung leider nicht mehr möglich. Die Leipziger Messe als Veranstalter richtet gemeinsam mit ihren Partnern nun den Blick nach vorn auf die nächste Auflage der protekt, die im November 2021 stattfinden wird.

      button arrow
    • Machen Sie sich ein Bild von der Umsetzung des Hygienekonzepts der Leipziger Messe!

      (07.10.2020) In den vergangenen Wochen haben auf der Leipziger Messe die ersten Veranstaltungen unter Einhaltung eines Hygienekonzepts stattgefunden – mit großem Erfolg! Um zu zeigen, wie auch in diesem Jahr Konferenzen, Kongresse und Messen mit einem Höchstmaß an Sicherheit stattfinden können, hat die Leipziger Messe als Veranstalter der protekt einen Videoclip zum Hygienekonzept produziert. Diesen möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

      button arrow
    • Aus der Tiefe des Cyberraumes…abgewehrt mit Hilfe des SAX.CERT! - Sachsens Weg im Bereich kritischer Infrastrukturen

      (07.10.2020) Cyberkriminelle haben Konjunktur! In Zeiten der derzeitigen Pandemie sind sie besonders ertragreich unterwegs. Denn die Menschen sind verunsichert und haben ein erhöhtes Informationsbedürfnis. Wie einfach ist es da, Schadsoftware zu verschicken und Nutzer unter dem Deckmantel der Informationsversorgung oder gar getarnt als Hilfsangebot zur Preisgabe sensibler Daten zu verleiten? Der Freistaat Sachsen will sich daher sowohl beim digitalen Verbraucherschutz als auch für die Betreiber kritischer Infrastrukturen engagieren.

      button arrow
    • Wirksamer Zufahrtsschutz oder lebensgefährliche Placebo-Polleritis?

      (07.10.2020) Seit den Terroranschlägen auf weiche Ziele in Nizza, Berlin und Barcelona hat zuverlässiger Zufahrtsschutz wachsende Bedeutung gewonnen. Weniger bekannt geworden sind dutzende Angriffe auf kritische Infrastrukturen in den letzten 3 Jahren. Noch weniger bekannt ist, wie zuverlässiger Zufahrtsschutz interdisziplinär vorbereitet, umsichtig geplant und normkonform umgesetzt wird. Diese Lücke schließt Christian Schneider, Geschäftsführer und Sachverständiger für Zufahrtsschutz bei der Initiative Breitscheidplatz, in seinem Vortrag „Wirksamer Zufahrtsschutz oder lebensgefährliche Placebo-Polleritis?“.

      button arrow
    • Sichere Cloud-Lösungen für Banken und Versicherungen nach BAIT / VAIT

      (07.10.2020) Cloud-Services sind inzwischen nichts Neues mehr. Während andere Branchen in Deutschland und Europa schon einige Jahre in unterschiedlicher Ausprägung Lösungen bei Cloud-Service-Providern für ihr Geschäft nutzen, hat die Finanzdienstleistungsbranche bisher recht verhalten auf diese Form von IT-Services reagiert. Dies hängt insbesondere mit den überwiegend sensiblen Daten, für die sehr hohe Schutzanforderungen bestehen, den sehr hohen Anforderungen im Bereich der IT-Security und den branchenspezifischen aufsichtsrechtlichen und regulatorischen Anforderungen zusammen. Ralf Küsell, Head of Solution Design & IT Architekture beim IT-Dienstleister Portavis GmbH, erläutert in seinem Vortrag, wie sichere Cloud-Lösungen für Banken und Versicherungen aussehen müssen.

      button arrow
    • Get-together: Networking im Café Madrid am ersten Konferenzabend

      (07.10.2020) Nutzen Sie den ersten Konferenztag mit all seinen frischen Eindrücken, um am Abend die anderen Teilnehmer der protekt weiter kennenzulernen. Die Teilnehmer, Referenten und Aussteller der protekt kommen aus den verschiedensten KRITIS-Sektoren und wirtschaftlichen Unternehmen mit KRITIS-Bezug. Hier finden Sie garantiert interessante Gesprächspartner aus Ihrer Branche und zu Ihren Themen. Um Ihnen das Netzwerken zu erleichtern und zugleich eine angenehme Atmosphäre zu bieten, erwartet Sie im Anschluss an das Konferenzprogramm ein Get-together im Café Madrid, mitten in der Leipziger Innenstadt.

      button arrow
    • Premiumpartner der protekt 2020: T-Systems und Deutsche Telekom

      (02.09.2020) Ausgewählte Premiumpartner und Aussteller bereichern das Angebot der protekt 2020. Die Unternehmen und Institutionen sind mit Informationsständen vertreten, an denen Sie sich über Produkte, Dienstleistungen und aktuelle KRITIS-Themen informieren und mit den Experten austauschen können. Mit dabei ist unter anderem T-Systems zusammen mit der Deutschen Telekom, die selbst zu den kritischen Infrastrukturen gehören. Einen Überblick über alle vertretenen Unternehmen liefert das Ausstellerverzeichnis, das ab sofort online ist.

      button arrow
    • Drohnen: Wie kann und darf man sich schützen?

      (02.09.2020) Drohnen können zum physischen Schutz des eigenen Unternehmens eingesetzt werden, stellen gleichzeitig aber auch potenzielle Bedrohungen dar, wenn sie von Angreifern genutzt werden. Doch wie kann und darf man sich vor Drohnen schützen? Eine schwierige Frage, da die Gesetzeslage noch keine umfassende Rechtssicherheit schafft. Henry J. Bauer, Fachanwalt für Verkehrsrecht, wird zur protekt 2020 Antworten auf diese und weitere Fragen liefern.

      button arrow
    • Einsatz von Glas bei der Gebäudesicherung

      (02.09.2020) Bei der Sicherung von Gebäuden wird Glas sehr oft nur stiefmütterlich in das Sicherungskonzept einbezogen – obwohl es bei der Erstellung eines solchen Konzepts eine erhebliche Rolle spielen sollte. In seinem Vortrag zeigt der ehemalige Kriminalhauptkommissar Gerald Lomp anhand vieler Praxisbeispiele auf, welche Mythen und Wahrheiten bei der Verwendung von Glas in der Sicherheitstechnik existieren.

      button arrow
    • Erkennung und Bekämpfung von Cyberangriffen

      (02.09.2020) Zur modernen Informationssicherheit gehört neben der präventiven Sicherheit auch die „Vorfallserkennung und -behandlung“, also ein Maßnahmenpaket zur Aufdeckung und Bekämpfung bereits angelaufener Cyber-Angriffe. Einige Branchenstandards schreiben die entsprechenden Prozesse und Techniken vor, vermeiden aber Begriffe wie „SIEM“ oder „SOC“. Wie kann ein funktionierendes Incident Management jenseits der gängigen Anbieterlösungen aussehen?

      button arrow
    • Datenschutz und Informationssicherheit im Einklang

      (02.09.2020) Informationssicherheit und Datenschutz verfolgen verschiedene, grundsätzlich deckungsgleiche Ziele: Verfügbarkeit, Authentizität, Vertraulichkeit und Integrität. Der Vortrag „DMS in kritischen Infrastrukturen“ wird aufzeigen, wie ein sinnvolles, ganzheitliches Datenschutzmanagementsystem mit IMS unter den Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes und der EU-DSGVO rechtssicher und praktikabel geplant, implementiert und gelebt werden kann.

      button arrow
    • Corona-Pandemie: Professor Wieler vom Robert Koch-Institut mit Vortrag auf der protekt

      (12.08.2020) Der Bekanntheitsgrad von Professor Lothar H. Wieler ist seit März dieses Jahres rasant gestiegen. War der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) zuvor in erster Linie Personen aus dem Gesundheitswesen ein Begriff, kennt ihn durch die Pressekonferenzen zur Corona-Pandemielage inzwischen fast ganz Deutschland. Denn das Jahr 2020 zeigt, dass neue Krankheitserreger zu den größten Bedrohungen für die Gesellschaft und somit auch für kritische Infrastrukturen zählen. Zur protekt 2020 wird Prof. Dr. Wieler in einem Vortrag über die Arbeit des Robert Koch-Instituts in Zeiten der Pandemie und künftige Herausforderungen sprechen.

      button arrow
    • Premiumpartner auf der protekt 2020: Das Bundesamt für Verfassungsschutz und das Fraunhofer IOSB-AST

      (12.08.2020) Die protekt 2020 wird von verschiedenen Premiumpartnern unterstützt, die sich vor Ort mit ihrer Expertise im Bereich Schutz kritischer Infrastrukturen in die Konferenz einbringen. Mit dabei sind unter anderem das Bundesamt für Verfassungsschutz und das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung mit dem Institutsteil Angewandte Systemtechnik (IOSB-AST). Beide Premiumpartner sind mit einem Stand vertreten und bereichern das Konferenzprogramm mit jeweils einem Vortrag. Interessierte Unternehmen haben noch die Möglichkeit, sich eines der verbleibenden limitierten Premiumpakete zu sichern.

      button arrow
    • Compliance-Management-Systeme für kritische Infrastrukturen

      (12.08.2020) Kritische Infrastrukturen sind komplexe Systeme, von denen zahlreiche Versorgungsfunktionen abhängen. Häufig sind Infrastrukturen zudem voneinander abhängig ¬¬– so ist bei einem Ausfall der Stromversorgung auch die Informations- und Telekommunikationstechnologie unmittelbar betroffen und umgekehrt. Deshalb ist ein proaktives Risikomanagement im Rahmen eines Compliance-Management-Systems (CMS) notwendig, um die Funktionsfähigkeit von Infrastrukturen zu erhalten. Prof. Dr. Stefan Siepelt von der Rheinischen Fachhochschule Köln geht in seinem Vortrag ausführlich auf dieses Thema ein.

      button arrow
    • Worst Case statt Best-Practice: Erfahrungen eines Prüfers mit kritischen Infrastrukturen

      (12.08.2020) In Unternehmen, die zu den kritischen Infrastrukturen zählen, gelten aufgrund ihrer Bedeutung besonders strenge Sicherheitsregeln und -vorschriften. Diese gelten insbesondere auch für technische Komponenten und Infrastruktur innerhalb der Unternehmen. Auf welche gravierenden Schwachstellen man als Prüfer zum Teil stößt, erzählt Daniel Jedecke, Senior Expert der HiSolutions AG, auf der protekt. Sein Vortrag ist eine unterhaltsame Reise durch interessante Mängel aus drei Jahren Prüfungen.

      button arrow
    • Ihre Gesundheit zählt: Hygienekonzept der protekt 2020

      (15.07.2020) Inzwischen ist von politischer Seite bestätigt, dass einer Durchführung der protekt 2020 nichts im Wege steht. Grundlage ist die Corona-Schutz-Verordnung der sächsischen Staatsregierung vom 3. Juni 2020, welche Messen und Kongresse mit geeigneten Hygienekonzepten ausdrücklich zulässt. Die von der Leipziger Messe als Veranstalter entwickelten Hygienekonzepte wurden vom zuständigen Gesundheitsamt der Stadt Leipzig geprüft und genehmigt.

      button arrow
    • Workshop „Wir haben eine Krise“: Wirksames Krisenmanagement in Theorie und Praxis

      (15.07.2020) Ein effektives Krisenmanagement gehört zu den wichtigsten Maßnahmen zum Schutz kritischer Infrastrukturen. Doch wie baut man ein solches Krisenmanagement auf und setzt es schließlich um? Zur protekt 2020 wird den Teilnehmern ein mehrstündiger Praxis-Workshop Schritt für Schritt aufzeigen, auf welche Elemente es ankommt. Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmer ein betriebliches Krisenmanagement und simulieren einen Krisenstab. Die Organisatoren und Moderatoren des Workshops sind Stephan Grafen, Inhaber der Agentur Hauptsätze., und Dr. Clemens Gause, Geschäftsführer vom Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS).

      button arrow
    • Umsetzung des C4i-Systems zum Schutz kritischer Infrastrukturen

      (15.07.2020) C4i steht für Command, Control, Communication, Computer and Intelligence – und gleichermaßen für das Zusammenspiel dieser fünf Funktionen in Überwachungssystemen. Dieses Prinzip, das seinen Ursprung im militärischen Bereich besitzt, ist auch für kritische Infrastrukturen interessant, da es ein Höchstmaß an Sicherheit verspricht. Barney Harberink, CEO der European Security Technology EST GmbH, wird in seinem Vortrag erläutern, wie sich ein C4i-System realisieren lässt.

      button arrow
    • Rechtskonforme KI: Konzeption und Prüfung

      (15.07.2020) Obwohl die verbreitete Verwendung Künstlicher Intelligenzen noch am Anfang steht, sind sie aus vielen Unternehmen und Aufgabenfeldern nicht mehr wegzudenken. Ob in der Produktion von Gütern, allgemeiner Prozessoptimierung und -analyse, der Informationstechnik oder der Gefahrenabwehr – auch in kritischen Infrastrukturen hält die KI Einzug. Auf der protekt 2020 erläutern Prof. Dr. Elmar Schuhmacher und Johannes Berens von der Reduceo GmbH, welche juristischen Fallstricke zu beachten sind und wie KI rechtskonform eingesetzt werden kann.

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten