Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Warum Sicherheits- und Risikobetrachtungen in einer zunehmend vernetzteren Welt nicht mehr ausreichen. Robustheit und Resilienz als unverzichtbare komplementäre Ansätze

    14.11.18 | 12:00 – 12:45 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Track Corporate-Security
    Veranstaltungsort
    Telemann-Saal
    Referent

    Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen
    Herr Herbert Saurugg

    Sprachen:
    Deutsch
    Kurzbeschreibung

    Ein europaweiter Strom- und Infrastrukturausfall ("Blackout") würde unsere Gesellschaft rasch an die Grenze der Belastbarkeit bringen. Trotz der steigenden Sicherheitsvorkehrungen sollten wir in näherer Zukunft mit einem solchen Ereignis rechnen. Denn durch die steigende Vernetzung ("Digitalisierung") steigt nicht nur die Komplexität, sondern auch die Verwundbarkeit von technischen Systemen und die von uns Menschen. Die zunehmend größer werdende Komplexitätslücke ist nicht mehr mit unseren bisherigen Denk- und Lösungsansätzen beherrschbar. Gleichzeitig können wir im Umgang mit komplexen Systemen sehr viel von der Natur lernen. Alles was wir heute an lebendiger Natur sehen, hat sich über eine lange Entwicklungsgeschichte bewährt und durchgesetzt. Ein Blick über den Tellerrand ist daher mehr als angebracht.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten