Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Live-Hacking von Energiesystemen

    Einsatz eines cyberphysischen Trainings- und Security-Testbeds zur Absicherung Ihrer OT-Infrastruktur

    10.11.20 | 12:05 – 12:20 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Track IT-Security
    Veranstaltungsort
    Großer Saal
    Kurzbeschreibung:

    Kritische Infrastrukturen erfahren zurzeit bedeutende Entwicklungen, die sich aus den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprozessen ergeben. In der Energieversorgung sind Dezentralisierung und Digitalisierung die Schlüsselprozesse, die Innovation und Veränderung in die Vernetzung verteilter IT- und OT-basierter Energiesysteme bringen. Diese Entwicklungen sorgen für erhebliche Fortschritte und Vorteile, setzen aber gleichzeitig die zugrundeliegenden Systeme einer Reihe neuer Risiken aus. Angreifer nutzen sich ergebende Schwachstellen und dringen in Netzwerke sowie Infrastrukturen von Unternehmen im Energiesektor ein.

    In diesem Beitrag wird eine Plattform vorgestellt, die es ermöglicht, verschiedene Aspekte der Cybersicherheit an realen Prozessen zu veranschaulichen und damit eine praxisnahe Umgebung für die Durchführung von technischen Schulungen und Sensibilisierungsmaßnahmen für die Mitarbeiter von Energieversorgungsunternehmen zu schaffen. Dabei wird anhand eines realen Angriffs ein kurzer Einblick in die Angriffsmethoden, Werkzeuge und möglichen Schwachstellen im Energiekontext gegeben.

    Referent

    Leiter Fraunhofer-Gruppe Cybersicherheit für KRITIS, Fraunhofer IOSB-AST
    Herr Prof. Dr.-Ing. Jörg Lässig

    Sprachen:
    Deutsch
    Anhänge:
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten