Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Erstellen einer Anwendungsrichtlinie zur Normenreihe 50661 „Externe Perimeter-Sicherheitsanlagen (EPSS)“

    10.11.20 | 12:20 – 13:00 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Track Corporate-Security
    Veranstaltungsort
    Weißer Saal
    Kurzbeschreibung:

    Der Zweck eines PSS ist die Verbesserung der Sicherheit der überwachten Objekte. Zum Erreichen der höchsten Wirksamkeit sollte ein PSS mit zweckmäßigen physischen Sicherungsmitteln und -verfahren kombiniert werden. Dies ist insbesondere für ein PSS eines höheren Grades wichtig.

    Die Anwendungsregeln sind für die Beteiligten eines Perimetersicherungsprojektes eine Hilfestellung. Dabei soll eine qualifizierte und verifizierbare Projektumsetzung sowie ein schutzzielgerechtes PSS erreicht werden. Sie sollen dazu dienen Versicherer, Hersteller und Errichter von PSS, Auftraggeber/Betreiber, Polizei, Planer und weitere relevante Organisationen bei Auslegung, Planung, Betrieb, Installation und Instandhaltung von PSS zu unterstützen.

    Der Vortrag behandelt hierzu die Anwendungsregeln für Perimeter-Sicherungssysteme, die ein Eindringen in externe Bereiche außerhalb geschlossener Gebäude detektieren und die innerhalb des Perimeter und außerhalb eines Gebäudes installiert sind.

    Referent

    Inhaber und Fachplaner, plan e –E-Planung & Projektsteuerung
    Herr Dipl.-Ing. Jürgen Schiller

    Sprachen:
    Deutsch
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten