Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Den vernetzten Patienten auf dem Radar behalten: IT-Sicherheit nach KRITIS im hochautomatisierten Klinikumfeld

    14.11.18 | 12:00 – 12:45 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Track IT-Security
    Veranstaltungsort
    Händel-Saal
    Referent

    Manager Information Security Solutions, Sopra Steria Consulting
    Herr Torben Klagge

    Sprachen:
    Deutsch
    Kurzbeschreibung

    Dieser Vortrag beschreibt die Erfahrungen aus unseren laufenden Projekten mit zwei Uni-Kliniken zur Umsetzung der Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes (IT-SiG / KRITIS) - speziell denen nach ISO 27001, der branchenspezifischen ISO 27799, sowie der Absicherung nach dem „Stand der Technik“. Die Beschreibung der bereits getroffenen interdisziplinären Maßnahmen und Lösungen, aber auch das bis Juli 2019 angestrebte Zielbild zur Realisierung aller KRITIS-Vorgaben sind die Eckpunkte dieses Vortrags. Es werden daher auch nicht nur die klassischen IT-Themen beleuchtet, sondern auch alle weiteren unter die kritische Dienstleistung fallenden Systeme und Prozesse – von der Medizintechnik bis zu den relevanten Prozessen der Personalverwaltung. Insbesondere Klinikmanager und IT-Verantwortliche mit ähnlichen KRITIS-Projekten bekommen an einem praktischen und funktionierenden Beispiel vorgestellt, wie Kliniken sich den umfangreichen prozessualen und technischen Vorgaben des IT-SiG strukturiert nähern und die Anforderungen umsetzen können.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten