Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Vermeidung von Risiken entlang der Lieferkette bei Lebensmittelunternehmen

    22.06.17 | 09:30 – 10:00 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Plenum
    Veranstaltungsort
    Weißer Saal
    Referent

    Consultant, AFC Risk Crisis Consult GmbH
    Frau Marina Bauer

    Sprachen:
    Deutsch
    Kurzbeschreibung

    Die jüngsten Entwicklungen des Europäischen Schnellwarnsystems für Lebensmittel und Futtermittel (RASFF) zeigen erneut einen Anstieg an Warnmeldungen für kritische Lebensmittel. Dabei stammen viele der unsicheren Produkte aus Drittländern, insbesondere aus China. Da es sich bei den Rohwaren der Lebensmittelindustrie um Naturprodukte handelt, sind insbesondere produktspezifische Verunreinigungen wie z. B. Knochensplitter in Wurstprodukten oder harte Pflanzenstile in Trockenobst nicht immer auszuschließen.
    Aufgrund der zunehmenden Globalisierung des Wareneinkaufs sowie der komplexen Lieferwege über verschiedene Zwischenhändler stehen Lebensmittelunternehmen deshalb vor der Herausforderung, sich ihrer Risiken anzunehmen – und dies entlang der gesamten Lieferkette. Wirksame Risiko- und Lieferantenmanagementsysteme sind dafür unerlässlich. Im Zuge dessen ist die enge Kooperation mit den Lieferanten – und Vorlieferanten - gefragt, um fundiertes Wissen über die eigene Lieferkette zu gewinnen.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten