Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    News

    • Informieren & diskutieren: Workshops auf der protekt 2019

      (24.06.2019) In diesem Jahr erstmals Teil des Konferenzprogramms sind Workshops, bei denen die wichtigen Fachthemen anschaulich zur Sprache kommen, vertieft und diskutiert werden. Dabei stehen unter anderem das neue sächsische IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS-Szenarien im Fokus.

      button arrow
    • Krisenszenario Stromausfall: Strategien für Vorbereitung und Bewältigung

      (24.06.2019) Am 16. Juni kam es in Südamerika zu einem massiven Stromausfall, der ganz Argentinien und Uruguay sowie Teile Brasiliens, Chiles und Paraguays für mehrere Stunden lahmlegte. Solche Stromausfälle, insbesondere wenn sie länger anhalten, gelten als größte Gefahren für die Gesellschaft, da Elektrizität für alle KRITIS-Sektoren unentbehrlich ist. Deshalb widmet sich auf der protekt 2019 ein Vortrag explizit den Möglichkeiten zum Umgang mit einem langanhaltenden und flächendeckenden Stromausfall.

      button arrow
    • Praxisbeispiel Krisenmanagement: Krisen erfolgreich bewältigen

      (24.06.2019) Krisen entwickeln sich selten zu dem Zeitpunkt, an dem man sie erwartet. Vorbereitung und Übung sind deshalb wesentliche Elemente, um Krisen erfolgreich zu bewältigen. Zur protekt 2019 wird deshalb das Thema Krisenmanagement in verschiedenen Vorträgen eine wichtige Rolle spielen – unter anderem in einem anschaulichen Praxisbeispiel, das Antworten auf wichtige Fragen liefert.

      button arrow
    • Neues sächsisches IT-Sicherheitsgesetz im Fokus

      (03.06.2019) Die IT-Sicherheit des Bundes, der Länder, von Städten und Kommunen aber auch von Unternehmen steht immer mehr im Mittelpunkt der öffentlichen Betrachtung. Die notwendige Digitalisierung der Verwaltung hat zur Folge, dass immer mehr elektronische Einfallstore für Cyberkriminelle entstehen. Immer wichtiger werden auch die Sensibilisierung von Mitarbeitern sowie die Zusammenarbeit unterschiedlichster Stellen. Der Freistaat Sachsen plant deshalb ein neues Informationssicherheitsgesetz.

      button arrow
    • Vortrag: Krisenmanagement – aus Fehlern lernen

      (08.05.2019) Maßnahmen zur Krisenprävention können das Risiko verringern, dass der Ernstfall eintritt, aber nicht vollständig eliminieren. Umso wichtiger ist es für Betreiber kritischer Infrastrukturen, auch mit Blick auf das Management eingetretener Krisen sattelfest aufgestellt zu sein. Der Pilot und Managementberater Eckhard Jann stellt Methoden vor und erläutert erfolgreiches Krisenmanagement anhand von konkreten Beispielen.

      button arrow
    • Vortrag: Entwicklung und Einsatz von IT-Produkten in KRITIS-Umgebungen

      (08.05.2019) Nicht erst seit dem Cybersecurity Act der EU ist klar: für KRITIS-Betreiber sind die Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit hoch. Software, die ein Sicherheits-Gütesiegel trägt, wäre für sie also von besonderem Interesse. Denn dadurch könnte sichergestellt werden, dass ein System keine bekannten Schwachstellen aufweist. In diesem Bereich forscht Prof. Sabine Radomski von der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL). Zur protekt 2019 wird sie das Projekt „Gütesiegel Software-Qualität“ ausführlich vorstellen.

      button arrow
    • Cybersecurity Act: EU-Zertifizierungen für IT-Produkte

      (08.05.2019) Im März stimmte das Europäische Parlament für den Cybersecurity Act, der EU-weit Produkthersteller auffordert, Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor IT-Angriffen zu ergreifen. Der Rechtsakt richtet außerdem ein EU-weites Zertifizierungssystem für Cybersicherheit ein, das feste Standards implementieren soll. Der Zertifizierung von Produkten für den Einsatz in kritischen Infrastrukturen wird dabei besondere Bedeutung beigemessen.

      button arrow
    • Lebenswichtige Infrastrukturen wirkungsvoll sichern

      (13.11.2018) Kritische Infrastrukturen erbringen für die Gesellschaft unverzichtbare Dienstleistungen - Konferenz und Fachausstellung protekt richtet Fokus auf deren Schutz. Angriffe auf und Manipulationen von kritischen Infrastrukturen (KRITIS) sind heutzutage keine Ausnahme mehr, sondern bedauerlicherweise eine Selbstverständlichkeit.

      button arrow
    • Kurz fassen! - Drei Minuten in der Pitching Corner

      (07.11.2018) Die Pitching Corner eröffnet Ihnen eine ganz neue Form des Networking. Aussteller der protekt 2018 präsentieren kurz und knapp sowie ohne technische Hilfsmittel ihre Ideen, Konzeptskizzen, Referenzmodelle. Zur Vorstellung sind lediglich gedruckte Fotos, Schilder und Produkte erlaubt - und nur drei Minuten Zeit. Erleben Sie die Pitch-Veranstaltung an beiden Konferenztagen, jeweils zur Mittagszeit. Erfahren Sie sehr kompakt und kurzweilig welchen Mehrwert die vorgestellten Projekte zum Schutz kritischer Infrastrukturen bieten – ob IT- oder physische Sicherheit. Weitere Fragen beantworten die Firmenvertreter anschließend am Messestand. Lassen Sie sich beim Live-Pitch überzeugen und lernen Sie spannende Gesprächspartner kennen! Wir stellen Ihnen die Teilnehmer schon einmal vor. Ganz im Sinn der Pitching Corner fassen wir uns kurz.

      button arrow
    • Wie IT-Sicherheit die Digitalisierung kritischer Infrastrukturen ermöglicht

      (18.10.2018) Ohne Digitalisierung, Automation und Vernetzung läuft heutzutage nichts mehr. Besonders Betreiber Kritischer Infrastrukturen profitieren von den Möglichkeiten, die diese Entwicklung mit sich bringt.

      button arrow
    • Robustheit und Resilienz: Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen

      (18.10.2018) Ein europaweiter Strom- und Infrastrukturausfall könnte das Leben wie wir es kennen, rasch an die Grenze der Belastbarkeit bringen.

      button arrow
    • Das Spannungsfeld zwischen Betreibern und Herstellern/Lieferanten

      (18.10.2018) Andreas Jünger, Sprecher des Branchenarbeitskreises Transport und Verkehr im UP KRITIS, nimmt das BSI-Gesetz und die BSI-KritisV genauer unter die Lupe.

      button arrow
    • Social Engineering – die psychologische Risikokomponente in Zeiten von Cyber Crime

      (18.10.2018) Bei den Diskussionen zu den Bedrohungen von Cyber Crime werden die physischen, manipulativen und analogen Angriffsmethoden oft aus den Augen verloren. Man wiegt sich gar in einer Scheinsicherheit, da das Böse nur noch im Cyberraum zu verorten ist. Aus den Augen - aus dem Sinn? Natürlich funktioniert Social Engineering genau so gut wie immer schon.

      button arrow
    • Best Practice am Beispiel der Versicherungswirtschaft

      (18.10.2018) IT-Sicherheit ist in der Versicherungswirtschaft ein kritischer Erfolgsfaktor. Entsprechend früh hat die Branche Schutzmaßnahmen ergriffen und bereits 2010 das Krisenreaktionszentrum für IT-Sicherheit der deutschen Versicherungswirtschaft (LKRZV) gegründet.

      button arrow
    • Kompakte Kurzpräsentationen in der Pitching Corner

      (18.10.2018) Networking zur Mittagszeit: Neue Ideen, Konzeptskizzen, Referenzmodelle – kurz und knapp in drei Minuten. Sehr kompakt und kurzweilig präsentieren sich Aussteller der protekt 2018 im Rahmen der Pitching Corner.

      button arrow
    • Desinformation als Waffe im Wirtschaftskrieg

      (26.09.2018) Die zahlreichen Möglichkeiten der Digitalisierung bergen für Unternehmen auch eine große Gefahr. Getreu dem Motto "Wo Licht ist, ist auch Schatten" beschäftigt sich der Vortrag "Desinformation - was das ist und wie ein Angriff gegen IHR Unternehmen aussehen könnte" mit den negativen Aspekten moderner Kommunikationsmittel.

      button arrow
    • Bessere Videoanalysen dank Künstlicher Intelligenz

      (26.09.2018) Im Vortrag "Künstliche Intelligenz (KI) in der Sicherheitstechnik" stellt Albert Unterberger die Faszination und auch den Mehrwert von Künstlicher Intelligenz am Beispiel der Videoanalyse vor.

      button arrow
    • Best Practice: Einbruch-, Video- und Drohnentechnik richtig nutzen

      (25.09.2018) Mit praktischen Beispielen aus der täglichen Arbeit und den daraus resultierenden Ableitungen für den effektiven Schutz kritischer Infrastrukturen beschäftigen sich Markus Piendl (Sachverständiger für Sicherheitstechnik) und Frank Pokropp (Geschäftsführer Freihoff Sicherheitsservice GmbH) in ihrem Vortrag "Sicherheits-Technik im Umfeld kritischer Infrastrukturen intelligent und sicher integrieren: aktuelle Beispiele aus der Einbruchmelde- und Video-Technik sowie Drohnen-Detektion und Drohnen-Abwehr."

      button arrow
    • Passwort Mensch: Biometrische Technologien als Zugangskontrolle

      (25.09.2018) Im Vortrag "Biometric authentication for critical infrastructure access control" wird die allgemeine Verwendung der Biometrie-Authentifizierung in kritischer Infrastruktur durch Dr. Naser Damer, Senior Researcher beim Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung, erörtert. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf den jüngsten Fortschritten und Leistungsteststandards.

      button arrow
    • protekt 2018 zeigt umfangreiches Fachwissen zur physischen Sicherheit von kritischen Infrastrukturen

      (20.09.2018) Kritische Infrastrukturen sind zunehmend komplexer werdenden Gefährdungslagen ausgesetzt. Um diese erfolgreich zu schützen, werden eine Vielzahl an verschiedensten Sicherheitsvorkehrungen notwendig. Dabei gilt es nicht nur die IT-Infrastruktur im Blick zu behalten, sondern auch die physische Sicherheit sämtlicher Sektoren mit strategischer Bedeutung in den Fokus zu nehmen.

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten