Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    News

    • IT-Sicherheit auf der protekt: Rechtliche Grundlagen, Bedrohungen und Schutzmaßnahmen

      (18.05.2017) Mit der stetig wachsenden Vernetzung und Digitalisierung steigt auch die Zahl der Cyber-Angriffe auf kritische Infrastrukturen. Unternehmen und Institutionen der KRITIS-Sektoren müssen deshalb Schutzmaßnahmen ergreifen – nicht nur aus eigenem Interesse, sondern auch aufgrund der rechtlichen Bestimmungen, die sich durch das IT-Sicherheitsgesetz ergeben. Auf der Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen protekt, die am 21. und 22. Juni in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig stattfindet, werden die komplexen Bedrohungsszenarien und die Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes eingehend diskutiert. Namhafte Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln praktisches Expertenwissen und stellen Lösungsmodelle vor. Neben IT-spezifischen Aspekten werden auch Themen rund um die physische Sicherheit aufgegriffen.

      button arrow
    • Erpresser-Trojaner „WannaCry“ demonstriert angespannte Cyber-Bedrohungslage

      (15.05.2017) Der Cyberangriff mit der Erpressersoftware „WannaCry“ (auch „WannaCrypt“) gilt als einer der größten bisherigen IT-Vorfälle. Prominente Opfer waren unter anderem Krankenhäuser in Großbritannien, die Deutsche Bahn und der US-Logistikkonzern FedEx. Die Politik unterstrich aus diesem Grund erneut die wachsende Bedeutung des Schutzes kritischer Infrastrukturen und des IT-Sicherheitsgesetzes. Zur protekt geben Experten zahlreiche Hilfestellungen, um insbesondere im IT-Bereich für mehr Sicherheit zu sorgen.

      button arrow
    • Mehr Sicherheit im Luftverkehr durch Novellierung des LuftSiG

      (12.05.2017) Die Sicherheit im Luftverkehr wird durch eine Reform verbessert. Für die Luftfracht werden sogenannte sichere Lieferketten rechtlich geregelt. Arbeitnehmer in sicherheitsrelevanten Bereichen werden schärfer überprüft. Die Novelle trat am 4. März 2017 in Kraft.

      button arrow
    • Hochkarätiges Programm und namhafte Referenten – Jetzt Ticket sichern und vom Frühbucherpreis profitieren

      (21.02.2017) Kritische Infrastrukturen sind aufgrund ihrer Bedeutung für Staat und Gesellschaft immer stärker in den Fokus sicherheitsspezifischer Diskussionen gerückt. Neben der Sicherheit von IT-Systemen richtet sich das Augenmerk auch auf gezielte Maßnahmen zum Schutz vor physischen Gefahren. Die protekt widmet sich beiden Aspekten und allen KRITIS-Sektoren. In Vorträgen werden sowohl Details beleuchtet, als auch übergreifende Themen ausführlich behandelt. Neben dem hochkarätigen Konferenzprogramm erwartet die Teilnehmer eine Fachausstellung, in der sich zahlreiche Unternehmen mit innovativen Produkten und Lösungen präsentieren.

      button arrow
    • Klare Regeln für Betrieb von Drohnen

      (30.01.2017) Der Betrieb von Drohnen wird neu geregelt. Bundesminister Alexander Dobrindt hat dazu am 18. Januar 2017 dem Kabinett eine "Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten" vorgelegt. Anschließend erfolgt die Zuleitung an den Bundesrat.

      button arrow
    • Bundeskabinett beschließt Strategiepapier zur Stärkung der zivilen Sicherheitsindustrie in Deutschland

      (21.12.2016) Am 21. Dezember 2016 hat das Bundeskabinett das federführend vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und vom Bundesministerium des Inneren unter enger Einbindung weiterer maßgeblich betroffener Ressorts erarbeitete Strategiepapier zur Stärkung der zivilen Sicherheitsindustrie in Deutschland beschlossen. Die Sicherheitsbranche sichert hochqualifizierte Beschäftigung in Deutschland, bündelt technologische Kernkompetenzen und hat einen hohen Anteil an der Fähigkeitsentwicklung im Sicherheitsbereich.

      button arrow
    • protekt-Premiere erntet großen Zuspruch unter den Teilnehmern

      (28.07.2016) Die erste Auflage der protekt, die vom 22. bis 23. Juni 2016 in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig stattfand, ist ihrem Anspruch als bundesweite und inhaltlich hochwertige Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen gerecht geworden. Die Teilnehmer aus ganz Deutschland und allen acht KRITIS-Sektoren lobten sowohl die Plenarvorträge, als auch die Workshops der Veranstaltung.

      button arrow
    • Erfolgreiche Premiere für die protekt

      (27.06.2016) Ob Energie- und Wasserversorgung, das Gesundheits- und Finanzwesen oder Informations- und Kommunikationssysteme: Kritische Infrastrukturen müssen aufgrund ihrer maßgeblichen Funktion für das Gemeinwesen besonders vor Beeinträchtigungen und Ausfällen geschützt werden. Die Konferenz und Fachausstellung protekt, die vom 22. bis 23. Juni in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig erstmals stattfand, widmete sich umfassend diesem bedeutenden Themenkomplex. In zahlreichen Vorträgen und Workshops sowie im Ausstellungsbereich tauschten sich über 200 Betreiber kritischer Infrastrukturen, Experten und Anbieter von Sicherheitsprodukten und -dienstleistungen über Problemstellungen und Lösungsansätze aus.

      button arrow
    • protekt: Konferenz und Fachausstellung widmet sich dem Schutz kritischer Infrastrukturen

      (22.06.2016) Bereiche wie die Energie- und Wasserversorgung, das Gesundheits- und Finanzwesen oder Transport und Verkehr gehören zu den Grundpfeilern einer modernen Gesellschaft und werden deshalb als kritische Infrastrukturen bezeichnet. Kommt es in einem dieser Sektoren zu Beeinträchtigungen oder Ausfällen, kann dies gravierende Folgen für Bevölkerung und Gemeinwesen nach sich ziehen. Die Konferenz und Fachausstellung protekt hat sich dem Schutz kritischer Infrastrukturen verschrieben. Vom 22. bis 23. Juni 2016 findet sie in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig erstmals statt.

      button arrow
    • IT-Sicherheitsgesetz betrifft auch den Mittelstand

      (14.06.2016) Auf der protekt, die vom 22. bis 23. Juni 2016 in Leipzig ihre Premiere feiert, spielt die IT-Sicherheit eine maßgebliche Rolle im Konferenzprogramm. Innerhalb dieses Themenkomplexes nimmt das IT-Sicherheitsgesetz eine wichtige Rolle ein. Verschiedene Vorträge und Workshops widmen sich insbesondere der richtigen Planung und praktikablen Umsetzungsmaßnahmen. Nicht nur kritische Infrastrukturen, sondern auch viele mittelständische Unternehmen werden sich damit künftig auseinandersetzen müssen.

      button arrow
    • Praxisnahe Vorträge und Workshops zur IT-Sicherheit

      (18.05.2016) Das im vergangenen Jahr in Kraft getretene IT-Sicherheitsgesetz zielt auf einen besseren Schutz kritischer Infrastrukturen vor Hacker-Angriffen ab. Dem entsprechend nimmt sich die protekt diesem Themenkomplex in vielfältiger Form an. Zu den Höhepunkten der Konferenz zählen beispielsweise zwei Live-Hackings, in denen Angriffe auf IT-Systeme simuliert werden. Außerdem wird im vielfältigen Programm unter anderem ein neuer Ansatz zur deterministischen Anomalieerkennung in Industriesteuernetzen vorgestellt und ein Praxis-Workshop vermittelt die Grundlagen für einen strukturierten Einstieg in eine solide IT-Verwaltung.

      button arrow
    • Wertvolle Informationen rund um die physische Sicherheit

      (18.05.2016) Einrichtungen, die zu den kritischen Infrastrukturen zählen, müssen eine Vielzahl an Sicherheitsvorkehrungen treffen, um sich vor Angriffen zu schützen. Neben Gefährdungen für die IT-Infrastruktur gilt es, Schwachstellen und Bedrohungen der physischen Sicherheit zu erkennen und erfolgreich abzuwehren. Innerhalb dieses Themenkomplexes wartet eine Vielzahl an Höhepunkten auf die Kongressteilnehmer. Dazu zählen beispielsweise eine Fallstudie zum Krisen- und Notfallmanagement bei einem Terroranschlag, Vorträge zur Perimetersicherung und physikalischen Gebäudeabsicherung sowie ein Beitrag zur Abwehr von Drohnenangriffen.

      button arrow
    • Hoher Mehrwert durch begleitende Fachausstellung

      (18.05.2016) Auf der begleitenden Fachausstellung haben Kongressteilnehmer die Möglichkeit, sich umfassend über Produkte und Dienstleistungen rund um den Schutz kritischer Infrastrukturen zu informieren. Mit rund 30 Unternehmen ist die Ausstellung vollständig ausgebucht.

      button arrow
    • Cyber-Terrorismus und Schwachstellen in Kernkraftwerken

      (26.04.2016) Aufgrund ihrer Bedeutung für das Gemeinwohl und die öffentliche Sicherheit stellen kritische Infrastrukturen besonders interessante Ziele für Terroristen dar. Vor allem von Cyberangriffen geht eine große Gefahr aus, da sie innerhalb kürzester Zeit ganze Systeme lahmlegen können. Wie groß die potenziellen IT-Schwachstellen sind, zeigen die jüngsten Beispiele in deutschen Krankenhäusern. Auch Kernkraftwerke und Wiederaufbereitungsanlagen sehen sich dieser Gefahr ausgesetzt, wie der Koordinator der EU für Terrorismusbekämpfung Gilles de Kerchove vor kurzem anmahnte.

      button arrow
    • Referentenentwurf zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen

      (19.03.2016) Am 25. Juli 2015 ist das IT-Sicherheitsgesetz in Kraft getreten. Es regelt unter anderem, dass Betreiber kritischer Infrastrukturen zur Umsetzung von Mindeststandards verpflichtet werden, zudem werden Meldepflichten vorgeschrieben. Das Bundesministerium des Innern (BMI) hat nun einen Referentenentwurf einer Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen veröffentlicht.

      button arrow
    • Aktuelle Cyber-Attacken auf Krankenhäuser demonstrieren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der IT-Sicherheit

      (18.02.2016) Was vor kurzem noch als Bedrohungsszenario auf dem Papier galt, hat sich spätestens in den letzten Wochen als reale Gefahr entpuppt: Cyber-Attacken auf Krankenhäuser. Die jüngsten IT-Vorfälle in nordrhein-westfälischen Kliniken zeigen, dass ein akuter Bedarf an Schutz- und Präventionsmaßnahmen vor Hacker-Angriffen besteht. Die protekt in Leipzig widmet sich unter anderem speziell diesem Themenkomplex.

      button arrow
    • Neues Gesetz soll IT-Sicherheit in der EU erhöhen

      (10.12.2015) Die EU-Kommission will mit einem neuen Gesetz die Sicherheit der kritischen Infrastrukturen erhöhen. Firmen wie Strom- und Wasserkonzerne, Bahnen, Fluglinien, Banken und Krankenhausbetreiber oder auch Internetkonzerne müssen künftig etwa schwere Hackerangriffe den Behörden melden. Außerdem verpflichten sich die Mitgliedsstaaten, mehr in Hard- und Software zu investieren, um kritische Infrastrukturen besser zu schützen.

      button arrow
    • protekt mit weiterem Schirmherrn und neuem ideellen Träger – Start der Bewerbungsphase für Vorträge und Workshops

      (30.11.2015) Um zur Prävention von Unglücksfolgen beizutragen und die Akteure der verschiedenen KRITIS-Sektoren, Regulatoren sowie Sicherheitsindustrie und -dienstleister besser zu vernetzen, veranstaltet die Leipziger Messe mit Unterstützung des SecuMedia-Verlags vom 22. bis 23. Juni 2016 erstmals protekt, die neue jährliche Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen. Nach dem Sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich konnte nun auch der Bundesminister des Innern Dr. Thomas de Maizière als Schirmherr gewonnen werden. Die ideelle Trägerschaft übernimmt der Bundesverband Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW). Ab sofort können Bewerbungen für Vorträge und Workshops eingereicht werden.

      button arrow
    • Neuer jährlicher Treffpunkt zum Schutz kritischer Infrastrukturen

      (23.09.2015) Institutionen und Einrichtungen, die für moderne Gesellschaften von essenzieller Bedeutung sind, werden als kritische Infrastrukturen (KRITIS) bezeichnet. Beeinträchtigungen oder Ausfälle in diesen Bereichen können dramatische Konsequenzen für das Gemeinwohl zur Folge haben. Aufgrund steigender Sicherheitsanforderungen und konkreter Bedrohungsszenarien rückt der Schutz dieser Infrastrukturen immer stärker in den Vordergrund. Um zur Prävention von Unglücksfolgen beizutragen und die Akteure der verschiedenen KRITIS-Sektoren sowie Sicherheitsindustrie und -dienstleister besser zu vernetzen, veranstaltet die Leipziger Messe vom 22. bis 23. Juni 2016 erstmals protekt, die neue jährliche Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen. Aufgrund der hohen, übergreifenden Bedeutung des Themas hat der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich die Schirmherrschaft über protekt übernommen. Als Partner der Veranstaltung steht der Leipziger Messe der SecuMedia Verlag zur Seite, der seit über 30 Jahren im Sicherheitsmarkt aktiv ist.

      button arrow
    Seite drucken
    • HTML
    • PDF
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten