Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    News

    • KRITIS: Branchenspezifischer Sicherheitsstandard aus dem Sektor IKT anerkannt

      (29.06.2018) Mit dem branchenspezifischen Sicherheitsstandard (B3S) für Rechenzentren, Serverfarmen und Content Delivery Netzwerke, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Eignung des ersten Sicherheitsstandards für den KRITIS-Sektor Informationstechnik und Telekommunikation (IKT) festgestellt. Der B3S "Branchenspezifischer Sicherheitsstandard zur IT-Sicherheit" gilt damit als geeignet, die Anforderungen gemäß § 8a Abs. 1 BSIG umzusetzen.

      button arrow
    • KRITIS-Architektur 2.0

      (26.06.2018) Dem Thema KRITIS-Architektur 2.0 widmet sich als Auftakt der protekt am 13. November 2018 Andreas Reisen, Ministerialrat und Leiter des Referates „Cybersicherheit für Wirtschaft und Gesellschaft“ im BMI. Zuhörer werden ein umfassendes politisch-strategisches Bild zum KRITIS-Bereich erhalten, vom Status quo bis hin zu strategischen Überlegungen für eine auch zukünftig robuste KRITIS-Architektur.

      button arrow
    • KRITIS vs. Cybercrime: Ein Überblick über die Bedrohungslage

      (26.06.2018) Aufgrund der Zunahme von Cybercrime in der Wirtschaft und Industrie spielen diese Verbrechen auch bei der Polizei eine immer größere Rolle. So betreibt das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen das Kompetenzzentrum „Prävention Cybercrime für die Wirtschaft“, das mit Peter Vahrenhorst einen erfahrenen Kriminalhauptkommissar in diesem Bereich zur protekt schickt, um über die Cybercrime-Bedrohungslage für kritische Infrastrukturen zu sprechen.

      button arrow
    • Praxisbericht zur Umsetzung und Nachweiserbringung gemäß §8a BSIG

      (26.06.2018) Die Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes und die Nachweiserbringung gemäß §8a BSIG (Gesetz über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) gehören zu den größten Herausforderungen für Betreiber kritischer Infrastrukturen. Boban Kršić, Chief Information Security Officer der DENIC eG, hat für sein Unternehmen im Mai 2018 die Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes und Nachweiserbringung gemäß §8a BSIG gegenüber dem Gesetzgeber erfolgreich durchgeführt. Sein Vortrag soll den Konferenzteilnehmern als Praxisbericht für ein Unternehmen aus dem IKT-Sektor dienen, das als Betreiber einer kritischen Anlage im Sinne der BSI-KritisV die Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes anhand von internationalen Normen und Standards durchgeführt und den Nachweis gemäß §8a BSIG gegenüber dem Gesetzgeber erbracht hat.

      button arrow
    • Gold-Partner Panda Security: Pionier der IT-Sicherheit

      (26.06.2018) Als Goldaussteller unterstützt Panda Security die protekt 2018. Das Unternehmen wird sowohl mit einem Stand in der begleitenden Fachausstellung vertreten sein, als auch einen Vortrag zum Konferenzprogramm beisteuern. „Die protekt ist eine tolle Möglichkeit, für Panda Security mit allen IT-Verantwortlichen aus ganz Deutschland Kontakt aufzunehmen und sich unter anderem über Themen wie Cyber Security und aktuelle IT-Trends auszutauschen. Außerdem ist es uns wichtig, Teilnehmern der Veranstaltung Ideen, Strategien und Lösungen für den Arbeitsalltag aufzuzeigen“, erklärt das Unternehmen.

      button arrow
    • protekt 2018: Kritische Infrastrukturen sicherer machen

      (21.06.2018) In nahezu allen Sektoren kritischer Infrastrukturen kam es in jüngerer Vergangenheit zu Vorfällen, die zu Beeinträchtigungen im Betrieb oder sogar vorübergehenden Ausfällen führten. Diese Ereignisse machen deutlich, wie hoch der Bedarf an Schutzmaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen auf Seiten der Betreiber kritischer Infrastrukturen nach wie vor ist. Die Konferenz und Fachausstellung protekt, die am 13. und 14. November 2018 in Leipzig zum dritten Mal stattfindet, kommt diesem Bedarf nach. Sie wendet sich als einzige Fachveranstaltung an alle KRITIS-Sektoren und verzahnt IT-Sicherheit und physischen Schutz. In Vorträgen werden sowohl Schwerpunktthemen der beiden Bereiche beleuchtet, als auch übergreifende Fragestellungen ausführlich behandelt. Neben dem hochkarätigen Konferenzprogramm erwartet die Teilnehmer eine Fachausstellung, in der sich zahlreiche Unternehmen mit innovativen Produkten und Lösungen präsentieren.

      button arrow
    • International Transport Forum zur Verkehrssicherheit

      (25.05.2018) Bereits zum elften Mal findet das International Transport Forum (ITF) als wichtigstes Treffen der internationalen Verkehrsbranche vom 23. bis 25. Mai im Congress Center Leipzig (CCL) statt. Offiziell eröffnet wurde das diesjährige ITF mit dem Thema "Transport Safety and Security: Verkehrssicherheit - gegen Unfälle und gegen Kriminalität" unter anderem von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Dieser spricht in einem Interview mit der Leipziger Volkszeitung (LVZ) über zukünftige Möglichkeiten der Verkehrssicherheit im Alltag.

      button arrow
    • Neuer IT-Sicherheitsstandard für Lebensmittelhandel

      (17.05.2018) Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat mit dem branchenspezifischen Sicherheitsstandard (B3S) Lebensmittelhandel einen neuen zweiten Sicherheitsstandard für die KRITIS-Branche anerkannt.

      button arrow
    • IT-Sicherheit: Nachweispflicht für vier KRITIS-Sektoren tritt heute in Kraft

      (03.05.2018) Vor dem Hintergrund verstärkter Cyberangriffe hat IT-Sicherheit für die Betreiber kritischer Infrastrukturen eine hohe Brisanz. Wenn kritische Infrastrukturen die Schwellenwerte der BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) erreichen oder überschreiten, gilt die Nachweispflicht, dass deren IT-Infrastruktur entsprechend den gesetzlichen Vorgaben im BSI-Gesetz geschützt ist. Für die Sektoren Wasser, Energie, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation ist heute Stichtag.

      button arrow
    • Erste Konferenzthemen der protekt stehen fest

      (13.04.2018) Als einzige Fachveranstaltung mit Fokus auf den Schutz kritischer Infrastrukturen wendet sich die protekt allen KRITIS-Sektoren zu und verzahnt IT-Sicherheit und physischen Schutz. Das Konferenzprogramm der protekt bietet in bereichsübergreifenden Vorträgen im Plenum und in den parallelen Tracks IT-Security und Corporate Security erneut die Möglichkeit, sich gezielt über die aktuellen Themen zum Schutz kritischer Infrastrukturen zu informieren.

      button arrow
    • Leipziger Messe ist Teilnehmer bei der Allianz für Cyber-Sicherheit

      (28.02.2018) Als Veranstalter der protekt spielt für die Leipziger Messe das Thema Cyber-Sicherheit eine wichtige Rolle. Um sich am Informations- und Erfahrungsaustausch auf diesem Gebiet zu beteiligen, nimmt die Leipziger Messe an der Allianz für Cyber-Sicherheit teil. Darüber hinaus wird das Sächsische Staatsministerium des Innern die Schirmherrschaft über die protekt 2018 übernehmen.

      button arrow
    • protekt 2018: Vorbereitungen in vollem Gange

      (23.11.2017) Der Schutz kritischer Infrastrukturen und damit einhergehend der Schutz der Bevölkerung und der öffentlichen Sicherheit nehmen an Bedeutung zu. Interdependenzen und die zunehmende Vernetzung tragen ihren Teil dazu bei. Die protekt – Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen hat in diesem Jahr durch die Kombination aus thematischer Vielfalt und inhaltlicher Tiefe im Vortragsprogramm sowie praxiserprobten Lösungen in der Ausstellung ihren Mehrwert als Plattform für Betreiber, ihre Zulieferer, die Sicherheitsindustrie und -dienstleister unter Beweis gestellt. Die dritte Auflage der protekt wird am 13. und 14. November 2018 in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig stattfinden.

      button arrow
    • Expertentreff für den Schutz kritischer Infrastrukturen

      (22.06.2017) Angesichts der steigenden Zahl von Cyberangriffen und physischen Attacken sehen sich Betreiber kritischer Infrastrukturen zunehmend mit der Notwendigkeit konfrontiert, verlässliche Schutzmaßnahmen zu treffen. Gleichzeitig verlangt auch der Gesetzgeber von betroffenen Unternehmen einen Nachweis über entsprechende Vorkehrungen.

      button arrow
    • Konferenz und Fachausstellung protekt - Schutz kritischer Infrastrukturen im Fokus

      (13.06.2017) Kritische Infrastrukturen sind in jüngster Zeit aufgrund ihrer Bedeutung für Staat und Gesellschaft immer stärker in den Fokus sicherheitsspezifischer Diskussionen gerückt. Neben der Sicherheit von IT-Systemen richtet sich das Augenmerk auch auf gezielte Maßnahmen zum Schutz vor physischen Gefahren. Die Konferenz und Fachausstellung protekt (21. und 22. Juni 2017 in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig) widmet sich beiden Aspekten. In Vorträgen werden sowohl Details beleuchtet, als auch übergreifende Themen ausführlich behandelt.

      button arrow
    • Änderung der Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen beschlossen

      (06.06.2017) Das Bundesministerium des Innern hat vor kurzem bekannt gegeben, dass die Bundesregierung der vom Bundesminister des Innern, Thomas de Maizière, vorgelegten Änderung der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen zugestimmt hat. Die Verordnung kann damit noch im Juni dieses Jahres in Kraft treten.

      button arrow
    • IT-Sicherheit auf der protekt: Rechtliche Grundlagen, Bedrohungen und Schutzmaßnahmen

      (18.05.2017) Mit der stetig wachsenden Vernetzung und Digitalisierung steigt auch die Zahl der Cyber-Angriffe auf kritische Infrastrukturen. Unternehmen und Institutionen der KRITIS-Sektoren müssen deshalb Schutzmaßnahmen ergreifen – nicht nur aus eigenem Interesse, sondern auch aufgrund der rechtlichen Bestimmungen, die sich durch das IT-Sicherheitsgesetz ergeben. Auf der Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen protekt, die am 21. und 22. Juni in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig stattfindet, werden die komplexen Bedrohungsszenarien und die Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes eingehend diskutiert. Namhafte Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln praktisches Expertenwissen und stellen Lösungsmodelle vor. Neben IT-spezifischen Aspekten werden auch Themen rund um die physische Sicherheit aufgegriffen.

      button arrow
    • Erpresser-Trojaner „WannaCry“ demonstriert angespannte Cyber-Bedrohungslage

      (15.05.2017) Der Cyberangriff mit der Erpressersoftware „WannaCry“ (auch „WannaCrypt“) gilt als einer der größten bisherigen IT-Vorfälle. Prominente Opfer waren unter anderem Krankenhäuser in Großbritannien, die Deutsche Bahn und der US-Logistikkonzern FedEx. Die Politik unterstrich aus diesem Grund erneut die wachsende Bedeutung des Schutzes kritischer Infrastrukturen und des IT-Sicherheitsgesetzes. Zur protekt geben Experten zahlreiche Hilfestellungen, um insbesondere im IT-Bereich für mehr Sicherheit zu sorgen.

      button arrow
    • Mehr Sicherheit im Luftverkehr durch Novellierung des LuftSiG

      (12.05.2017) Die Sicherheit im Luftverkehr wird durch eine Reform verbessert. Für die Luftfracht werden sogenannte sichere Lieferketten rechtlich geregelt. Arbeitnehmer in sicherheitsrelevanten Bereichen werden schärfer überprüft. Die Novelle trat am 4. März 2017 in Kraft.

      button arrow
    • Hochkarätiges Programm und namhafte Referenten – Jetzt Ticket sichern und vom Frühbucherpreis profitieren

      (21.02.2017) Kritische Infrastrukturen sind aufgrund ihrer Bedeutung für Staat und Gesellschaft immer stärker in den Fokus sicherheitsspezifischer Diskussionen gerückt. Neben der Sicherheit von IT-Systemen richtet sich das Augenmerk auch auf gezielte Maßnahmen zum Schutz vor physischen Gefahren. Die protekt widmet sich beiden Aspekten und allen KRITIS-Sektoren. In Vorträgen werden sowohl Details beleuchtet, als auch übergreifende Themen ausführlich behandelt. Neben dem hochkarätigen Konferenzprogramm erwartet die Teilnehmer eine Fachausstellung, in der sich zahlreiche Unternehmen mit innovativen Produkten und Lösungen präsentieren.

      button arrow
    • Klare Regeln für Betrieb von Drohnen

      (30.01.2017) Der Betrieb von Drohnen wird neu geregelt. Bundesminister Alexander Dobrindt hat dazu am 18. Januar 2017 dem Kabinett eine "Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten" vorgelegt. Anschließend erfolgt die Zuleitung an den Bundesrat.

      button arrow
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten