Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
    domimage


    Sektor: Finanz- und Versicherungswesen


    domimage

    Als „Vertrauensträger“ nimmt das Finanz- und Versicherungswesen eine fundamentale Stellung in der wirtschaftlichen, sozialen und damit auch inneren Sicherheit des Staates ein. Wird der Zahlungsverkehr behindert, so kann die Versorgungsleistung enorm beeinträchtigt werden. Gefährdungen dieses Sektors, vor allem in den Bereichen Bank und Börse, haben dementsprechend Auswirkungen auf alle Akteure eines Staates und dessen Wirtschaft. Dabei ist der Sektor zu einem Großteil von der Zuverlässigkeit der anderen Sektoren abhängig.

    Durch seine dezentrale Strukturierung ist das Finanz- und Versicherungswesen selbst eher weniger krisenanfällig, jedoch kommt einzelner seiner Institutionen eine überaus entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Finanzkreisläufe zu, darunter z.B. die Frankfurter Börse, die Europäische Zentralbank und die Deutsche Bundesbank.

    Gesichert wird seine Funktionsfähigkeit durch eine ausreichende Energieversorgung sowie Transportkapazität. Informations- und Kommunikationstechnologien stellen einen weiteren zentralen „Produktionsfaktor“ dar.

    Banken, Börsen, Finanzdienstleiter und Versicherungen zählen zu den Branchen dieses Sektors.


    Die Inhalte beziehen sich auf Ausführungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten